Muss Claudia Norberg wirklich für Laura Müller (18) die Biege machen? Seit einigen Wochen ist bekannt, dass Michael Wendler (46) aktuell mit der 18-jährigen Schülerin turtelt. Kurz vorher war herausgekommen, dass der Schlagerstar und seine Frau Claudia sich nach zahlreichen Ehejahren getrennt hatten. Das Liebes-Aus ist so frisch, dass der Wendler und seine Ex im Moment noch zusammenwohnen. Zumindest immer dann, wenn die jugendliche Flamme nicht vor Ort ist. Ansonsten müsse Claudia ins Gästehaus ziehen, verriet der 46-Jährige neulich im TV. Jetzt bezieht die Wahl-Amerikanerin selbst Stellung zu dieser umstrittenen Aussage ihres Verflossenen!

Gegenüber Bild bestätigt Claudia, dass sie tatsächlich das Feld räume, wenn Michaels neue Liebe zu Besuch in Florida ist. Ein Ärgernis sei das für sie aber nicht: "Ich freue mich jedes Mal, dass die Ferienhäuser so gemütlich sind." Keine Dauer-Lösung für die Blondine: "Zurzeit suche ich eine neue Unterkunft. Solange ich diese nicht gefunden habe, lebe ich mit unserer Tochter in unserem gemeinsamen Haus."

Während Claudia bestens damit klarkommt, dass der Wendler sie hin und wieder ausquartiert, sorgte diese Regelung bei den Promiflash-Lesern für Entsetzen. In einer Umfrage hatten 94,3 Prozent der Teilnehmer null Verständnis für die Umzugs-Aktion und empfanden sogar Mitleid für die langjährige Wendler-Lebensgefährtin.

Laura M. und Michael WendlerInstagram / lauramuellerofficial
Laura M. und Michael Wendler
Michael Wendler und seine LauraInstagram / Laura M.
Michael Wendler und seine Laura
Claudia Norberg bei der "Sister Act"-Premiere in OberhausenActionPress / Tatiana Back
Claudia Norberg bei der "Sister Act"-Premiere in Oberhausen
Hättet ihr gedacht, dass Claudia kein Problem mit der Umzugs-Aktion hat?1328 Stimmen
548
Ja, sonst würde sie das bestimmt nicht mitmachen.
780
Nein. Ich hätte gedacht, dass sie das nicht so super findet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de