Vor dem großen Finale packt Chris Evans (37) noch einmal so richtig aus! Seit 2011 verkörpert der Schauspieler den Superhelden Captain America aus den Marvel-Comics und mimt auch im bevorstehenden "Avengers: Endgame" den moralischen Kompass der Truppe. Fans können sich einen anderen "Cap" wohl kaum mehr vorstellen. Doch nun offenbart der 37-Jährige, dass er die Rolle gleich zweimal abgelehnt hatte, bevor er sie annahm!

Im Interview mit The Hollywood Reporter erklärte Chris, dass die Anfrage zum Marvel-Spektakel zu einem Zeitpunkt bei ihm eintrudelte, als er mit "kleinen Panikattacken" zu kämpfen hatte, die ihn üblicherweise auf Pressetouren ereilten. "Das Angebot für Captain America zu bekommen, war für mich der Inbegriff der Versuchung. Das ultimative Jobangebot im ganz großen Stil. Aber ich wusste, dass es für mich besser war, Nein zu sagen", erinnert sich der 37-Jährige. Tatsächlich lehnte er das Angebot daher zweimal ab.

Doch Marvel blieb hartnäckig und lud den Star zu einer Studiotour ein. Was ihn letzten Endes dazu brachte, die Rolle doch anzunehmen? Chris beriet sich mit engen Freunden, einem ehemaligen Lehrer und ließ sich auf ein ermutigendes Gespräch mit Avengers-Co-Star Robert Downey Junior (53) ein. Das alles führte dazu, dass er Marvel doch noch eine Chance gab.

Chris Evans bei den Oscars 2019Getty Images
Chris Evans bei den Oscars 2019
Chris Evans mit seinen Filmkollegen von "Captain America: Civil War"ActionPress / Wiese / face to face
Chris Evans mit seinen Filmkollegen von "Captain America: Civil War"
Chris Evans bei der "Captain America: Civil War"-PremiereGetty Images
Chris Evans bei der "Captain America: Civil War"-Premiere
Hättet ihr euch einen anderen Schauspieler in der Rolle vorstellen können?584 Stimmen
108
Warum nicht, es gibt doch genug gute Schauspieler!
476
Auf keinen Fall, Chris ist einfach die perfekte Besetzung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de