Damit hätte wohl niemand mehr gerechnet! Erst in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Thomas Gottschalk (68) das einmalige Comeback der Kult-Show Wetten, dass...? moderieren wird. Und das an einem ganz besonderen Tag: Zum 70. Geburtstag des Blondschopfs soll die Live-Sendung über die Mattscheibe flimmern. Seine Fans konnten sich aber schon jetzt freuen: Bei der Goldenen Kamera in Berlin kehrte der Kult-Moderator überraschend auf die große TV-Bühne zurück – dahinter steckt eine verlorene Wette aus dem Jahr 2001!

Während einer Performance der Band Pur schlich sich Thomas im Hintergrund zwischen zwei Background-Sängerinnen und stimmte den Refrain mit an. Nicht nur das Publikum, auch der Frontmann der Gruppe, Hartmut Engler (57), schaute total verwundert drein. "Es gibt Dinge, mit denen rechnet man nicht und die passieren trotzdem", sagte Thomas nach seinem Kurz-Auftritt. Damit löste der 68-Jährige eine Wette ein, die er vor mittlerweile 18 Jahren gegen Hartmut verloren hat. "Ich habe 18 Jahre lang kein Auge zugetan wegen dem Wetteinsatz", scherzte Thomas. Jetzt habe es sich endlich mal ergeben.

Außerdem gab er preis, wie es zu dem Entschluss zu seiner Wetten, dass...?-Rückkehr kam. "Ich habe mich an einen Pur-Song erinnert: 'Keiner weiß besser als wir wie das geht'. Dann hab ich mir gesagt, dass ich noch einmal zuschlagen wolle", meinte Thomas. Er ergänzte, dass es aber bei lediglich einer weiteren Ausgabe der Erfolgs-Show bleiben werde.

Hartmut Engler und Thomas Gottschalk bei der Goldenen KameraGetty Images
Hartmut Engler und Thomas Gottschalk bei der Goldenen Kamera
Thomas Gottschalk und Hartmut Engler im März 2019Getty Images
Thomas Gottschalk und Hartmut Engler im März 2019
Thomas Gottschalk in MünchenGetty Images
Thomas Gottschalk in München
Hättet ihr gedacht, dass Thomas seine Wettschulden noch einlöst?677 Stimmen
283
Nein, damit hätte ich nicht gerechnet!
394
Ja, er ist ein Ehrenmann!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de