Aller guten Dinge sind drei, heißt es eigentlich so schön: Doch ob Anna Faris (42) nach ihren gescheiterten Ehen mit Ben Indra (40) und Chris Pratt (39) noch ein drittes Mal ihr Jawort geben wird? Zwar schwebt die Schauspielerin nach ihrer Scheidung von dem "Guardians of the Galaxy"-Star im vergangenen Jahr wieder auf Wolke sieben, doch der Weg zum Traualtar könnte ein schwerer werden: Wenn es um eine Hochzeit mit ihrem neuen Freund Michael Barrett (48) geht, hegt die Blondine offenbar große Zweifel!

Seit über einem Jahr gehen Anna und der Kameramann nun gemeinsam durchs Leben. Ob da bald die Hochzeitsglocken läuten? Dieser Sache wollte Laura Wasser (50) in ihrem Podcast Divorce Sucks genauer auf den Grund gehen. Doch auf Nachfrage gab es seitens Anna keine genaue Antwort: "Ich glaube an die Liebe und Monogamie und ich glaube an Verpflichtungen in einer Beziehung. Aber ich hadere, nachdem ich es schon ein paar Mal hinter mir habe, mit dem Konzept der Ehe", erklärte die 42-Jährige.

Scheint so, als würde Anna sich genau überlegen, ob sie noch einmal den Bund der Ehe eingeht. Ihr Ex-Mann Chris ist ihr da schon einen Schritt voraus: Er gab Anfang des Jahres seine Verlobung mit Katherine Schwarzenegger (29) bekannt. Dafür bat der 39-Jährige nicht nur seinen zukünftigen Schwiegervater Arnold Schwarzenegger (71) um dessen Einverständnis, sondern holte sich auch den Segen von Anna, mit der er einen gemeinsamen Sohn hat.

Schauspielerin Anna Faris im April 2017
Getty Images
Schauspielerin Anna Faris im April 2017
Anna Faris, Schauspielerin
Getty Images
Anna Faris, Schauspielerin
Katherine Schwarzenegger und Chris Pratt bei der Premiere von "Avengers: Endgame"
Getty Images
Katherine Schwarzenegger und Chris Pratt bei der Premiere von "Avengers: Endgame"
Könnt ihr Annas Zweifel nachvollziehen?279 Stimmen
269
Logo, sie hat eben schlechte Erfahrungen gemacht!
10
Nee, jede Beziehung ist doch anders!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de