Wann wird sie Chris Welch endlich das Jawort geben? Vor rund einem Jahr ließ Hana Nitsche (33) nicht nur die Babybombe platzen – zeitgleich plauderte die ehemalige Germany's next Topmodel-Finalistin aus, dass ihr Partner um ihre Hand angehalten habe. Seit der Geburt im August nimmt Töchterchen Aliya Frances die Zeit seiner Eltern in Anspruch. Das Model verrät nun im Interview mit Promiflash, dass die Heiratspläne daher vorerst auf Eis liegen!

"Wir sind verlobt. Aber die Hochzeit haben wir erst einmal nach hinten gerückt, weil momentan mit Baby einfach zu viel zu tun ist und sich alles so ein bisschen überhäuft", meint die 33-Jährige. Sie und ihr Verlobter möchten nach wie vor heiraten – allerdings wissen sie noch nicht, wann. Dennoch betont die Brünette, dass sie sich bereits wie ein Ehepaar fühlen: "Eigentlich sind wir schon wie so ein geschiedenes Paar. Man hat Höhen und Tiefen mit einem Baby. Das schweißt zusammen, aber dann zofft man sich auch mal und Sonstiges."

Neulich offenbarte sie, dass ihre kleine Maus ihre Beziehung auf eine harte Probe stelle – immerhin mussten sich die zwei erst einmal an die Elternrolle gewöhnen. "Wir sind zusammengewachsen wie ein Paar, das schon mehrere Jahre verheiratet ist", stellt Hana im Promiflash-Gespräch klar.

Hana Nitsche und ihr Verlobter Chris WelchInstagram / hananitsche
Hana Nitsche und ihr Verlobter Chris Welch
Chris Welch, Hana Nitsche und Aliya Frances im März 2019 in DüsseldorfHauter,Katrin
Chris Welch, Hana Nitsche und Aliya Frances im März 2019 in Düsseldorf
Chris Welch und seine TochterInstagram / hananitsche
Chris Welch und seine Tochter
Könnt ihr verstehen, dass die beiden wegen ihrer Tochter die Hochzeit erst einmal verschoben haben?366 Stimmen
269
Klar. Ein Baby nimmt eben viel Zeit in Anspruch.
97
Quatsch. Es muss ja keine fette Hochzeitssause sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de