Schwere Jahre für Jeanette Biedermann (39)! Im Oktober 2016 musste sich die Sängerin für immer von ihrem geliebten Vater Bernd Biedermann verabschieden: Nach einem langen Kampf verstarb der 63-Jährige, inmitten seiner Liebsten, im Krankenhaus an den Folgen seiner Krebserkrankung. Nun verriet Jeanette, worin sie während dieser düsteren Zeit Trost finden konnte – und welche besondere Rolle die Musik dabei spielte!

Im Gespräch mit der Zeitschrift Gala berichtete die 39-Jährige von der Zeit nach dem Tod ihres Vaters. Dabei erinnerte sie sich: "Ich dachte, es zerreißt mich."Während der Trauerphase habe sie aber in ihrer Mutter und in der Musik eine wertvolle Stütze gefunden. "Ich wollte den Schmerz nicht verdrängen, weil er in der Trauer in mir wieder neue Kreativität auslöste", beschrieb sie die besondere Rolle, welche die Musik für sie in dieser schweren Zeit gespielt hatte.

Das Ergebnis ihrer musikalischen Trauerbewältigung möchte Jeanette offenbar schon bald auch mit ihren Fans teilen. "Ich bin gefühlt Tag und Nacht im Studio und singe und schreibe mir die Seele aus dem Leib", hatte sie nämlich vor einigen Wochen auf Instagram mitgeteilt. Dabei verwies die Künstlerin auch auf ihre Beteiligung an der nächsten Sing meinen Song-Staffel, welche bereits am 7. Mai 2019 startet.

Jeanette Biedermann im August 2017 in München
Getty Images
Jeanette Biedermann im August 2017 in München
Jeanette Biedermann im März 2019
Instagram / jeanettebiedermann
Jeanette Biedermann im März 2019
Jeanette Biedermann im Juni 2013 in Berlin
Getty Images
Jeanette Biedermann im Juni 2013 in Berlin
Freut ihr euch auf die neue Musik von Jeanette?975 Stimmen
768
Ja, total! Sie ist eine tolle Künstlerin.
207
Na ja. Popmusik ist eigentlich nicht so mein Ding.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de