Es wäre ein ziemlicher Skandal! Sarah Ferguson (59) und Prinz Andrew (59) bekamen zwei Töchter, bevor sie sich nach acht Jahren Ehe vor 23 Jahren trennten. Nach Prinzessin Eugenie (29) und Prinzessin Beatrice (30) klappte es nie mit einem Sohn, obwohl sich das Ehepaar nichts sehnlicher wünschte. Nun behauptet eine anonyme Quelle: Bei ihrem Neffen Peter Phillips (41) könnte es sich um den geheimen Sohn der beiden Royals handeln.

“Sie nannten Peter oft ihren ‘kleinen Jungen’”, behauptet die namentlich nicht bekannte Person laut dem australischen Magazin New Idea. “Sie waren sich unglaublich nahe und er war wie der geheime Sohn, den sie nie hatten“, erklärte die Quelle. Anstelle eines eigenen männlichen Nachkommens betrachteten sie ihren Neffen immer als ihren Ersatzsohn. Dem Bericht zufolge sei das Verhältnis nach der Trennung von Peters Eltern, Prinzessin Anne (68) und Mark Phillips, im Jahr 1989 noch enger geworden. Konkrete Beweise für eine tatsächliche geheime Elternschaft bestehen aber nicht.

Der Insider berichtet weiter: “Natürlich lieben sie ihre Töchter über alles, aber sie hätten es wunderbar gefunden, auch einen Jungen in ihrem Leben zu haben – daher bedauerten sie es sehr, dass sie nicht noch ein Kind bekommen haben.” Trotz allem sind Sarah und Andrew auch heute noch dafür bekannt, ein ausgezeichnetes Verhältnis zueinander zu haben.

Peter Phillips und Queen Elizabeth II. beim "Patron's Lunch", 2016Getty Images
Peter Phillips und Queen Elizabeth II. beim "Patron's Lunch", 2016
Sarah Ferguson und Prinz Andrew bei ihrer Hochzeit 1986WENN
Sarah Ferguson und Prinz Andrew bei ihrer Hochzeit 1986
Sarah Ferguson und Prinzessin Beatrice im Oktober 2018 in WindsorGetty Images
Sarah Ferguson und Prinzessin Beatrice im Oktober 2018 in Windsor
Glaubt ihr, dass Peter wirklich Sarahs und Andrews Sohn ist?1982 Stimmen
125
Das klingt schon verdächtig!
1857
Das ist doch Blödsinn!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de