Stephanie Gräfin von Pfuel (58) hat sich von ihrem geliebten Sohn Charly verabschiedet. Ende März war der gerade einmal 26-Jährige in einen schweren Unfall verwickelt worden: Ein Auto hatte ihn beim Überqueren einer Straße in Berlin erfasst, später war Karl Bagusat seinen Verletzungen im Krankenhaus erlegen. Ein schwerer Schlag für die ganze Familie, die ihre Trauer Anfang April in einer Zeitungs-Annonce in Worte fasste. Nun wurde Charly beerdigt.

Wie Bunte berichtet, fand die große Trauerfeier mit 400 Gästen auf ihrem Familienfriedhof im bayrischen Tüßlingen statt. Statt in Schwarz erschienen die Angehörigen und Freunde von Charly in Blau – die Lieblingsfarbe des Verstorbenen. Sogar der Sarg soll in Blautönen gehalten gewesen sein. Auch sein Verlobter war unter den Gästen. Mit Moritz hatte sich Karl vor dem dramatischen Schicksalsschlag verlobt und steckte bereits mitten in den Hochzeitsvorbereitungen.

Seine Mutter Stephanie und auch sein Verlobter hielten keine Rede. Stattdessen fanden Charlys bester Freund Cecil Prinz von Croÿ und seine jüngere Schwester Amelie emotionale Worte: "Wir sind alle hier so dankbar, dass wir Teil deiner Welt sein durften. Du hast uns gezeigt, wie leicht und wunderbar das Leben sein kann. Du hast uns beigebracht, uns selbst zu lieben. Du warst aus vollem Herzen und zu jeder Zeit glücklich. Du bist die Liebe unseres Lebens", erklärte die 23-Jährige.

Stephanie Gräfin von Pfuel beim Kultursommer im Schlossgarten von TüßlingActionPress
Stephanie Gräfin von Pfuel beim Kultursommer im Schlossgarten von Tüßling
Stephanie Gräfin von Pfuel bei der RosentaufeActionPress
Stephanie Gräfin von Pfuel bei der Rosentaufe
Stephanie Gräfin von Pfuel in Januar 2018Getty Images
Stephanie Gräfin von Pfuel in Januar 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de