30 Jahre, zwei Schauspieler, ein Jubiläum! Im Juli 1989 kam "Harry und Sally" in die Kinos, wurde zum Kassenschlager und ist heute ein Klassiker. Nicht nur der vorgetäuschte Orgasmus ist noch immer unvergesslich: Bis heute gilt das "Harry und Sally"-Syndrom als Synonym für eine platonische Beziehung zwischen Männern und Frauen – ob in einer Beziehung oder nicht. Mit dem Hype im Rücken feierte der Cast nun das 30-jährige Jubiläum des Streifens mit den Originaldarstellern!

Meg Ryan (57) und Billy Crystal (71) kamen höchstpersönlich zum Screening beim TCM Classic Film Festival im kalifornischen Hollywood. Beide Hauptdarsteller von damals zeigten sich entspannt Seite an Seite auf dem roten Teppich. Erfreut zeigte sich auch Regisseur Rob Reiner (72). "Es ist wirklich cool. Du machst einen Film und weißt nicht, ob er im Laufe der Zeit bestehen wird oder ihn die Leute immer noch mögen werden", sagte er laut Just Jared. "Harry und Sally" gilt noch immer als eine der beliebtesten Romantikkomödien aller Zeiten.

Die Orgasmus-Szene soll so übrigens gar nicht im Drehbuch gestanden haben, verriet Meg im Spätsommer vergangenen Jahres beim Locarno Filmfestival. Die Schauspieler hätten damals "Raum zum Improvisieren" gehabt und als Sally wäre sie auf die Idee gekommen, nicht über den Höhepunkt zu reden, sondern ihn vorzuführen.

Meg Ryan und Billy Crystal als "Harry und Sally"WENN
Meg Ryan und Billy Crystal als "Harry und Sally"
Meg Ryan und Billy Crystal, SchauspielerGetty Images
Meg Ryan und Billy Crystal, Schauspieler
Meg Ryan und Billy Crystal, "Harry und Sally"-DarstellerGetty Images
Meg Ryan und Billy Crystal, "Harry und Sally"-Darsteller
Mögt ihr auch den Film "Harry und Sally"?159 Stimmen
131
Ja, es ist mein Lieblingsfilm!
28
Nein, ich mag eher andere Filme!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de