Bei Saskia Atzerodt (27) geht's Schlag auf Schlag! In der zweiten Folge der aktuellen Get the Fuck out of my House-Staffel ging die Blondine mit Kandidat Sam Funke auf Kuschelkurs. Nach dessen Trans-Beichte beendete sie das Techtelmechtel allerdings abrupt und fand mit Kandidat Peter noch in derselben Folge einen Flirt-Ersatz. Ob dieser Partnerwechsel nur auf dem Bildschirm oder auch in der Realität so schnell vonstatten ging? Promiflash hat bei Saskia nachgefragt.

Im Gespräch mit Promiflash bemühte sich die 27-Jährige darum, den Eindruck, den die zweite Folge bei einigen Zuschauern erweckt hatte, zu korrigieren. Dabei stellte sie direkt klar: "Ich hatte nicht innerhalb einer Stunde einen Neuen." Dies habe so gewirkt, da das gesamte Filmmaterial auf die Länge einer einzelnen Folge heruntergekürzt worden sei. Dadurch seien auch "diverse Gespräche" nicht im TV gezeigt worden, die sie mit Peter geführt habe, bevor es zum ersten Kuss kam.

Ob das Techtelmechtel zwischen Saskia und Peter etwas Ernstes ist? "Wenn das Gegenüber passt, dann kann man darauf aufbauen", verriet die Blondine. Was denkt ihr, hat die Liaison zwischen Saskia und Peter eine Zukunft? Stimmt in unserer Umfrage ab!

Sam Funke im Juni 2018Instagram / sam_fnk
Sam Funke im Juni 2018
Saskia Atzerodt im Februar 2019Instagram / saskia_atzerodt
Saskia Atzerodt im Februar 2019
Saskia Atzerodt im Februar 2019Instagram / saskia_atzerodt
Saskia Atzerodt im Februar 2019
Glaubt ihr, dass sich aus der Liaison zwischen Saskia und Peter Liebe entwickeln wird?1220 Stimmen
121
Ja. Ich finde, die beiden passen einfach total gut zusammen.
1099
Nein. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de