Letzten Oktober hatte der berühmte Kardashian-Clan eine schwere Nachricht zu verdauen: Marcus Hyde, ihr ganz eigener Haus- und Hoffotograf, hatte einen Autounfall erlitten. Dabei hatte sich der It-Knipser schwere Verletzungen zugezogen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Vor allem Kim Kardashian (38) hatte an dem Vorfall zu knabbern. Kein Wunder also, dass sie und ihre Familie ihren BFF über die Ostertage unter ihre Fittiche nahmen!

Die Instagram-Storys von Kim und Khloe Kardashian (34) hielten ihr extravagantes Ostern mit vielen Schnappschüssen fest. Eingefleischte Fans entdeckten gleich, dass sich zwischen den Ladies auch ein bekannter Tattooliebhaber tummelte: Marcus verbrachte den Ostersonntag mit seinen sehr nahestehenden Klienten bei Kanye Wests (41) Sonntagsmesse beim Coachella. Obwohl es während des Konzerts ziemlich wild zuging, hatte Marcus, der mittlerweile im Rollstuhl sitzt, offensichtlich jede Menge Spaß!

Die Schnappschüsse des verletzten Fotografen sind die ersten, die seit letztem Herbst an die Öffentlichkeit gelangten. Seit dem Crash hatte sich Marcus voll uns ganz auf seine Genesung fokussiert. Kim hatte ihm Berichten zufolge sogar 25.000 Dollar für die Therapiekosten gespendet.

Kim Kardashian und ihr Fotograf Marcus HydeInstagram / marcushyde
Kim Kardashian und ihr Fotograf Marcus Hyde
Kanye West und Marcus HydeInstagram / kimkardashian
Kanye West und Marcus Hyde
North West, Kim Kardashian und Marcus HydeInstagram / kimkardashian
North West, Kim Kardashian und Marcus Hyde
Was haltet ihr davon, dass die Kardashians die ersten Bilder von Marcus im Netz teilten?307 Stimmen
293
Es wird wohl schon abgesprochen gewesen sein, also ist es vollkommen okay!
14
Finde ich nicht in Ordnung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de