Das gab es noch nie bei Let's Dance! Woche für Woche liefert Ella Endlich (34) eine Top-Performance nach der anderen ab. Schon vergangene Woche hatten sie und ihr Tanzpartner Valentin Lusin (32) Joachim Llambi (54) knacken können: Zehn Punkte hatten sie von dem knallharten Juror bekommen. Dieses Mal konnte die Sängerin nochmal einen drauflegen – mit ihrer Performance erhielt zum ersten Mal in der "Let's Dance"-Geschichte eine Samba die volle Punktzahl von 30 Punkten!

Genau genommen bekam die 34-Jährige sogar 35 Punkte von der Jury. Denn Llambi änderte kurzer Hand die Regeln und hielt die Punktetafeln eins und fünf nebeneinander hoch, sodass sie 15 Punkte ergaben. "Das war der beste Tanz überhaupt. Das war technisch einwandfrei – das Problem ist, wir haben leider nur zehn Punkte", zeigte er sich beeindruckt. Auch Motsi Mabuse (38) und Jorge Gonzalez (51) waren absolut begeistert von dem Auftritt: "Das war grandios, Respekt", lobte der Choreograf.

Dem konnte auch die Twitter-Community nur zustimmen: "Das war mega. Sie tanzt wie eine Göttin", schrieb ein User und ein anderer Zuschauer resümierte: "Ella is on Fire." Ob ihr Vater Norbert ihr zusätzliche Power verliehen hat? Der feuerte seine Tochter nämlich von der Zuschauertribüne aus an.

Ella Endlich, SängerinGetty Images
Ella Endlich, Sängerin
Valentin Lusin und Ella Endlich bei "Let's Dance" 2019Getty Images
Valentin Lusin und Ella Endlich bei "Let's Dance" 2019
Ella Endlich mit ihrem Vater NorbertGetty Images
Ella Endlich mit ihrem Vater Norbert
War das die beste Samba-Performance aller Zeiten?625 Stimmen
457
Auf jeden Fall, das war grandios.
168
Nee, da gab es schon bessere Tänze.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de