Mit ihrer Darbietung rührten Benjamin Piwko (39) und Isabel Edvardsson (36) alle zu Tränen! Gestern Abend schienen der gehörlose Kampfsportler und seine Tanzpartnerin nahezu übers Let's Dance-Parkett zu schweben. Besonders ein Element in ihrer Choreografie ließ den Zuschauern und der Jury gleichermaßen den Atem stocken: Für einen kurzen Augenblick tanzten Benjamin und Isabel ohne Musik! Im Promiflash-Interview verriet das Tanzpaar, wieso es sich für dieses Stilmittel entschieden hat.

Benjamin kann die Musik nicht hören, zu der er sich bewegt. "Wir haben darüber gesprochen, wie es für ihn ist. Ich habe einfach versucht zu verstehen, wie es sein soll, wenn man ohne Musik tanzt", erklärte Isabel. Und so sei die Idee entstanden, den komplett stillen Part in ihre Performance einzubauen: "Und natürlich habe ich ihm auch in der Choreografie erklärt, wann dieser Moment kommt. Weil für Benjamin ist es ja wirklich kein Unterschied, was davor und danach passiert. Für mich und die Zuschauer aber schon."

Und auch der 38-jährige Hamburger beteuerte: "Das ist mein Leben. Also das ist ganz normal für mich, ich höre einfach nichts und darüber muss man sich klar sein." Bereits vor seiner Teilnahme habe sich Benjamin deswegen viele Gedanken gemacht, wie er trotz seines Handicaps Emotionen während eines Tanzes vermitteln könne.

Benjamin Piwko und Isabel EdvardssonGetty Images
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance"Getty Images
Benjamin Piwko und Isabel Edvardsson bei "Let's Dance"
Benjamin Piwko bei "Let's Dance"Getty Images
Benjamin Piwko bei "Let's Dance"
Wie fandet ihr den stillen Choreo-Part?2849 Stimmen
2760
Super! Das war richtig toll.
89
War ok. Nächste Mal können sie aber gerne die Musik wieder anlassen …


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de