2018 war ein schwieriges Jahr für Selena Gomez (26)! Die Sängerin zog sich nicht nur mehr und mehr aus der Öffentlichkeit zurück, sie musste sich wegen ihrer Probleme und eines Nervenzusammenbruchs schließlich in einer psychiatrischen Einrichtung behandeln lassen. Doch nicht nur der Klinikaufenthalt hat ihr geholfen, mit ihren Problemen umzugehen: Vor allem ihre Freundinnen Ashley Cook, Raquelle Stevens und Courtney Lopez hätten Sel vor einem Tiefpunkt im Leben bewahrt.

“Meine Freunde haben mir zweifellos in verschiedenen Situationen das Leben gerettet”, sagte Selena in dieser Woche im Dream It Real-Podcast der Modemarke Coach. Die Ex von Justin Bieber (25) erklärte in dem Interview: “Ich meine das ernst. Weil sie ehrlich sind, sie sind liebenswürdig, sie lieben ohne Einschränkung, sie urteilen niemals und sie geben mir auch Rat zu meinem Sound.” Gesunde Freundschaften seien besonders wichtig für die 26-Jährige. Von Ashley, Raquelle und Courtney fühle sie sich immer ermuntert und unterstützt.

In dem Gespräch erinnerte sich Selena auch an die schwierige Zeit des letzten Jahres und spricht über Unsicherheiten und Ängste, die sie immer wieder überkommen. Auch aus diesen Situationen würden ihre Freundinnen sie regelmäßig mit unterstützenden Worten retten – sie würden die Musikerin immer wieder daran erinnern, wie reich ihr Leben ist. “Sie halten mich vom Zweifeln ab und sagen: ‘Du hast so viel’”, sagte die Schauspielerin.

Selena Gomez, MusikerinGetty Images
Selena Gomez, Musikerin
Selena Gomez, Raquelle Stevens, Courtney Lopez und Ashley CookInstagram / selenagomez
Selena Gomez, Raquelle Stevens, Courtney Lopez und Ashley Cook
Selena Gomez und ihre FreundinnenInstagram / selenagomez
Selena Gomez und ihre Freundinnen
Kanntet ihr Selenas BFFs bereits?486 Stimmen
363
Nein, aber schön, dass sie so enge Vertraute hat!
123
Klar, als Fan kannte ich sie natürlich von Netz-Bildern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de