Natascha Ochsenknecht (54) macht ihren Hatern eine Ansage! Das Ex-Model ist meist ein offenes Buch, wenn es um seinen Körper geht. Im Netz lässt die Blondine ihre Follower selbst an ihren Beauty-Eingriffen teilhaben und seien diese noch so blutig. Doch eines kann die Ex-Frau von Schauspielstar Uwe Ochsenknecht (63) überhaupt nicht ab – unnötige Beleidigungen. Deshalb gab Natascha nun schonungslos ehrliche Antworten auf ihren Web-Hate.

Auf Instagram hatte die 54-Jährige kürzlich ein älteres Foto von sich mit sehr kurzen blonden Haaren geteilt, worauf sie viel positives aber auch negatives Feedback erhielt. Jetzt klärte sie auf, wie es zu diesem Look kam: Durch die Einnahme der Antibabypille hatten sich Ablagerungen in ihren Arterien gebildet. "Das Gefäß war dermaßen verstopft und stand kurz vor der Explosion, das wär's dann gewesen. Mein Herz hat seitdem auch 'ne kleine Macke. [...] Die starken Medikamente haben meine Haare vernichtet und deshalb habe ich sie abgeschnitten und blond gefärbt. Wenn schon, denn schon", machte sie nun deutlich. Zudem habe ihr eine dreimalige Bauch-OP sehr zu schaffen gemacht.

All die Lästereien seien ihr daher ganz egal, denn sie sei einfach nur glücklich, gesund zu sein. "Du hast ja einen Bauch (stimmt, der besteht aus einer Scheibe und Netzen), deine Füße sind geschwollen (stimmt, ich nehme Medikamente und hab 'ne Gerinnungsstörung), deine Haare sind fusselig (stimmt, ich hab Hashimoto). Irgendwas habe ich bestimmt vergessen", zeigte sie sich unbeeindruckt von der Kritik. Stattdessen forderte Natascha ihre Netzgemeinde dazu auf, sich lieber auf die schönen Dinge des Lebens zu konzentrieren.

Natascha Ochsenknecht auf der Mercedes-Benz Fashion Week im Januar 2019WENN.com
Natascha Ochsenknecht auf der Mercedes-Benz Fashion Week im Januar 2019
Natascha Ochsenknecht 2019 in MünchenGetty Images
Natascha Ochsenknecht 2019 in München
Natascha OchsenknechtInstagram / nataschaochsenknecht
Natascha Ochsenknecht
Was sagt ihr zu Nataschas Antwort auf den Hate?2305 Stimmen
2074
Wow, das ist echt wahnsinnig mutig.
231
Hm, ich finde das etwas zu persönlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de