Für Ulrike Frank (50) ist ihre Zeit bei Let's Dance laut eigener Aussage ein "Riesenglück" – auf dem Tanzparkett kann sich die Schauspielerin so richtig austoben und gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Robert Beitsch (27) bei jedem Tanz eine neue Seite zeigen. Doch für Jury-Mitglied Joachim Llambi (54) war die bisherige Verwandlung der Brünetten nicht genug. Er äußerte nach dem heutigen Contemporary: Er will mehr verschiedene Facetten sehen!

In der sechsten Folge tanzten Ulrike und Robert unter dem Motto "Lovesongs" einen Contemporary. Nach der ausdrucksstarken Performance gab es von Jorge (51) und Motsi (38) viele lobende Worte. Doch nach typischer Llambi-Manier hagelte es vom Dritten im Jury-Bunde Kritik: "Dein Gesichtsausdruck war immer gleichbleibend. Ich möchte mehr Facetten von dir sehen." Laut dem Spanier habe die 50-Jährige durch ihre Ballett-Haltung zwar die technische Basis, hätte aber mehr rausholen können.

Trotz kritischer Worte gab es von Joachim für das Duo am Ende solide sieben Punkte. Insgesamt konnten die beiden mit ihrer Einlage 23 Punkte von der Jury rausholen. Was sagt ihr zu der harten Beurteilung von Llambi? Stimmt in der Umfrage ab!

Joachim Llambi im Juni 2018
Getty Images
Joachim Llambi im Juni 2018
Robert Beitsch und Ulrike Frank im April 2019
Getty Images
Robert Beitsch und Ulrike Frank im April 2019
Ulrike Frank und Robert Beitsch im März 2019
Getty Images
Ulrike Frank und Robert Beitsch im März 2019
Könnt ihr Joachim Llambis Kritik verstehen?221 Stimmen
138
Nein, überhaupt nicht!
83
Ja, auf jeden Fall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de