Schmerzhafte Landung! Im Januar schockte Hollywood-Hottie Zac Efron (31) seine Fans mit Fotos aus dem Krankenhaus. Der 31-Jährige hatte sich beim Skifahren einen ziemlich fiesen Kreuzbandriss zugezogen. Doch der Schauspieler nahm es gelassen und unterhielt seine Follower auch auf dem Weg seiner Genesung immer wieder mit Schnappschüssen aus der Klinik oder aus der Reha. Jetzt spricht Zac zum ersten Mal öffentlich über seinen schweren Ski-Unfall.

In der US-Show von Talkmaster Jimmy Kimmel (51) offenbart der smarte Beau, wie es überhaupt zu dem folgenreichen Sturz kommen konnte. Anscheinend sei er gemeinsam mit seinem Bruder und einer Gruppe von Freunden in den frühen Morgenstunden ganz nach oben auf einen Berg beim US-amerikanischen Sundance gefahren, um dort den herrlichen Pulverschnee zu genießen. Sechs ganze Abfahrten meisterte der 31-Jährige problemlos. "Ich sah zur Seite und dachte mir: Ich fahre mit 50 Stundenkilometer", erinnert sich Zac an seine Gedanken kurz vor dem Unfall zurück. "Ich bin so schnell, ich bin wahrscheinlich nie besser Ski gefahren, ich wünschte, ich könnte für den Rest meines Lebens im Pulverschnee Skifahren" – und in exakt diesem Moment verfing er sich und stürzte.

Zunächst ahnte Zac noch nicht, wie schwer die Verletzung tatsächlich war. Sein Knie belasten konnte er allerdings nicht mehr. Schnell wurde er operiert und lag dann erst einmal sechs Wochen flach, doch heute geht es ihm wieder gut, beteuert er.

Zac Efron, SchauspielerInstagram / zacefron
Zac Efron, Schauspieler
Zac Efron im März 2019Getty Images
Zac Efron im März 2019
Zac Efron beim Sundance Film FestivalGetty Images
Zac Efron beim Sundance Film Festival
Was haltet ihr davon, dass Zac auch solche Momente mit den Fans teilt?511 Stimmen
506
Sehr sympathisch – weiter so!
5
Ich finde, das geht zu weit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de