Mit der Geburt von Herzogin Meghans (37) und Prinz Harrys (34) Sohn am 6. Mai ist Doria Ragland zum ersten Mal Großmutter geworden. Ihre Rolle als Oma habe die 62-jährige US-Amerikanerin jedoch bereits mit Verkündung der Schwangerschaft ihrer Tochter im Oktober 2018 sehr ernst genommen. Zur Vorbereitung auf ihr Enkelkind soll sich Doria für sogenannte Großelternstunden bei Baby-Expertin Brandi Jordan eingeschrieben haben.

Brandi zählt Stars wie Megan Fox (32) und Rosamund Pike (40) zu ihren Klientinnen, jettet zu Neugeborenen und ihren Eltern auf der ganzen Welt. Dabei kostet nur eine Sitzung mit ihr um die 6.000 Euro. Nachdem Doria von Meghans Schwangerschaft erfahren hatte, soll sie sofort Kontakt zu der Grand Cradle Company aufgenommen haben, wie die Daily Mail berichtet. Gründerin Brandi hat den Ruf, eine Art "Fee für den Baby-Schlaf" zu sein und habe eine besondere Fähigkeit, weinende Kinder zu beruhigen. Unter gut betuchten Eltern hat sie daher den Status eines Erziehungs-Gurus erworben.

"Einige Mütter möchten ihren eigenen Weg gehen und wollen nicht, dass die Großmutter eine starke Rolle in ihrer Erziehungsphilosophie spielt. Andere finden Stärke in ihren eigenen Müttern und stützen sich auf sie", erklärte Brandi im Interview mit der britischen Zeitung. Dorias Engagement als Oma spricht einmal mehr für das bekanntlich gute Verhältnis zu ihrer Tochter Meghan.

Doria Ragland, Herzogin Meghan und Prinz Harry im September 2018
Getty Images
Doria Ragland, Herzogin Meghan und Prinz Harry im September 2018
Doria Ragland in Los Angeles am 25. Dezember 2018
MEGA
Doria Ragland in Los Angeles am 25. Dezember 2018
Herzogin Meghan und ihre Mutter Doria Ragland im Mai 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und ihre Mutter Doria Ragland im Mai 2018
Was sagt ihr zu Dorias Vorbereitungen?595 Stimmen
476
Klasse! Sie gibt sich echt total viel Mühe.
119
Hm, an Meghans Stelle fände ich das etwas übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de