Nähern sich die Verflossenen etwa wieder einander an? Die Beziehung zwischen Khloe Kardashian (34) und Tristan Thompson (28) ist schon seit Monaten ein Wirrwarr für sich: Nachdem der Basketballer die Reality-Bekanntheit noch während ihrer Schwangerschaft betrogen hatte, war zunächst Schluss. Nach der Geburt der gemeinsamen Tochter True Thompson (1) näherten sie sich allerdings wieder an – jedenfalls bis zu einer weiteren Funkstille, ausgelöst durch Tristans Fremdkuss mit Jordyn Woods (21). Wie sieht es nun zwischen dem On-Off-Paar aus?

Wie Radar Online erfuhr, habe Khloe eingesehen, dass sie wegen True für immer in irgendeiner Art mit Tristan Kontakt halten müsse. "Sie haben eine Zeit durchgemacht, in der sie gar nicht mit ihm kommuniziert hat, aber seit Trues Geburtstag kommunizieren sie regelmäßig", wollte ein Insider wissen. Trotz allem sei Tristan immerhin der Vater der Einjährigen und sie sehe ein, dass er Rechte habe. "Sie konnte ihn nicht einfach aus dem Leben ihres Baby Girls ausschließen, weil das ihm gegenüber nicht fair ist", erklärte die Quelle weiter.

Diese Geste nehme Tristan mittlerweile auch endlich an: "Wenn er in L.A. ist, was aktuell sehr regelmäßig der Fall ist, gewährt Khloe ihm vollen Zugang zu True. Das ist ihnen beiden wichtig", plauderte der Kontakt aus. Das heiße aber längst nicht, dass auch ein Liebes-Comeback für sie infrage komme.

Tristan Thompson und seine Tochter TrueInstagram / realtristan13
Tristan Thompson und seine Tochter True
Tristan Thompson, Baby True und Khloe Kardashian, April 2019Instagram / khloekardashian
Tristan Thompson, Baby True und Khloe Kardashian, April 2019
True und Tristan ThompsonInstagram / realtristan13
True und Tristan Thompson
Was haltet ihr davon, dass die beiden wieder miteinander sprechen?406 Stimmen
366
Halte ich für die richtige Entscheidung!
40
Ich hätte mir das an Khloes Stelle besser genau überlegt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de