Diese Tat sorgte unter Teen Mom-Fans für Entsetzen. David Eason hatte den Hund seiner Frau Jenelle Evans (27) erschossen. Die Französische Bulldogge namens Nugget soll im April 2019 die Tochter des Paars gebissen beziehungsweise nach dem zweijährigen Mädchen geschnappt haben. MTV verkündete daraufhin Jenelles Aus bei der Reality-Show. Viele Zuschauer fanden den Schritt nach diversen Kontroversen überfällig. Nun aber verteidigt "Teen Mom"-Kollegin Briana DeJesus (24) Jenelle.

"Es tut mir leid für sie", sagte Briana laut der Zeitschrift Us Weekly. "Ich wünschte, es gäbe eine Art von Kompromiss." Jenelle habe lang und hart für ihren Erfolg gearbeitet, argumentierte Briana und kritisierte, ihre Freundin sei "den Wölfen zum Fraß" vorgeworfen worden.

Briana hielt sich auch bei David mit echter Kritik zurück. "Es ist blöd, dass seine Taten all das verursacht haben", sagte sie. "Aber es ist nun einmal passiert und es gibt kein Zurück." MTV hatte mitgeteilt, schon seit Februar 2018 nicht mehr mit David zusammengearbeitet zu haben. Damals hatte Jenelles Mann mit angeblich homophoben Tweets für negative Schlagzeilen gesorgt.

Jenelle Evans 2019 in New YorkGetty Images
Jenelle Evans 2019 in New York
Briana DeJesus, Reality-StarInstagram / _brianadejesus
Briana DeJesus, Reality-Star
David Eason und Jenelle Evans im August 2017Getty Images
David Eason und Jenelle Evans im August 2017
Wie findet ihr es, dass Jenelle rausgeschmissen wurde?276 Stimmen
82
Total schade!
194
Eine gute Entscheidung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de