Zum Muttertag am 12. Mai hatte Heidi Klum (45) einen ganz besonderen Throwback-Clip aus dem Jahr 2004 veröffentlicht. Darin zu sehen waren ihre unkenntlich gemachten Brüste "Hans und Franz" beim Stillen ihrer damals neugeborenen Tochter Leni (15). Bei den Followern der Modelmama kam das Video ziemlich gut an, aber was sagen andere Promi-Mütter zu diesem intimen Post aus Heidis Vergangenheit?

Gegenüber Bild haben sich vier prominente Damen zu dem privaten Einblick geäußert. Schauspielerin Mariella Ahrens (50) halte es zwar für super, dass Heidi ihr Baby gestillt hat, fügte jedoch hinzu: "Ich finde das ein bisschen zu viel. Nicht jeder möchte das sehen." Die dreifache Mutter und Umstandsmode-Unternehmerin Ursula Karven (54) erklärte: "Wenn Heidi Klum es mit ihrer Tochter abgesprochen hat, finde ich das total in Ordnung und cool."

Simone Thomalla (54) hatte ebenfalls nichts an dem Post auszusetzen: "Ich finde das Video eigentlich ganz zauberhaft und Brüste, die man noch nicht einmal sieht, sollten 2019 nun wirklich kein Problem mehr sein." Nur die "spitzeste Zunge der Nation", Désirée Nick (62), wetterte gegen Heidi: "Bis jetzt hatte ich geglaubt, Hans und Franz seien Brüste. Von nun an sind es für mich Zitzen."

Mariella Ahrens und Ursula Karven auf der Berlinale 2019ActionPress
Mariella Ahrens und Ursula Karven auf der Berlinale 2019
Simone Thomalla, SchauspielerinGetty Images
Simone Thomalla, Schauspielerin
Désirée Nick bei der Michalsky StyleNite 2018AEDT/WENN.com
Désirée Nick bei der Michalsky StyleNite 2018
Was haltet ihr von dem Still-Video?2444 Stimmen
706
Ich finde das richtig mutig von Heidi!
1738
Das hat einfach nichts in der Öffentlichkeit verloren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de