Werden sich Khloe Kardashian (34) und ihr Ex Tristan Thompson (28) wieder versöhnen? Im Februar trennte sich die 34-Jährige von dem Profi-Basketballer, nachdem dieser auf einer Party mit Jordyn Woods (21) geflirtet haben soll. Obwohl Tristan seinen Ausrutscher bereute, setzte Khloe ihn vor die Tür und brach den Kontakt ab. Zum Geburtstag ihrer gemeinsamen Tochter True Thompson (1) Anfang April sahen sich die beiden zum ersten Mal wieder – und alles schien harmonisch. Warum Khloe so nett zu ihrem Ex gewesen ist, hat sie nun verraten.

Wie die 34-Jährige in dem Podcast Divorce Sucks erklärt, versuche sie vor allem wegen Töchterchen True weiterhin höflich zu Tristan zu sein. Sie glaube, dass die Einjährige die Energien ihrer Mutter spüren kann und wolle nicht, dass negative Schwingungen auf die Kleine übertragen werden. "Es gibt Momente, in denen meine Gefühle für Tristan wieder hochkommen, aber ich versuche, diese zu unterdrücken. True ist ein Jahr alt und sie weiß nicht, was mit mir passiert, aber sie spürt, wie ich mich fühle", sagte die jüngere Schwester von Kim Kardashian (38) in dem Podcast.

Demnach war es Khloes Wunsch, dass Tristan zum ersten Geburtstag ihrer gemeinsamen Tochter auch anwesend ist. All das habe sie jedoch nur für True getan, denn Khloe will, dass die Kleine sich später einmal die Bilder aus ihrer Kindheit anschaut und wunderschöne Erinnerungen hat.

Khloe Kardashian im Februar 2019Getty Images
Khloe Kardashian im Februar 2019
Khloe Kardashian, Tristan Thompson und ihre Tochter TrueInstagram / realtristan13
Khloe Kardashian, Tristan Thompson und ihre Tochter True
Khloe Kardashian mit Tochter True, April 2019Instagram / khloekardashian
Khloe Kardashian mit Tochter True, April 2019
Könnt ihr Khloes Einstellung verstehen?1112 Stimmen
1019
Ja, absolut. Sie will das Beste für ihre Kleine!
93
Nein, ich könnte das einfach nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de