Als Doppelnull-Agent lebt es sich gefährlich! Das bekam auch Daniel Craig (51) zu spüren. Der 51-Jährige steht aktuell für 25. Mission von Geheimagent James Bond vor der Kamera und ist bekannt dafür, dass er seine Stunts gerne selbst macht. Gerade wird vor traumhafter Kulisse auf Jamaika gedreht. Doch dann der Schock: Der Schauspieler verletzte sich am Knöchel. Und jetzt ist auch klar: Daniel muss operiert werden!

Die Blessur zog sich der Brite nicht etwa bei einem gefährlichen Stunt zu: Wie The Sun berichtete, soll Daniel beim Sprint in einer Szene ausgerutscht und so unglücklich gefallen sein, dass er sich dabei den Knöchel verletzte. Für die Röntgen-Aufnahmen wurde der Star aus der Karibik in die USA eingeflogen. Jetzt steht also die Operation an. Der Eingriff bringt den Drehplan natürlich gehörig durcheinander, doch wie die Produktion in einem Statement auf dem offiziellen James Bond Twitter-Account verkündet, soll der anvisierte Filmstart gehalten werden: "BOND 25 Update: Daniel Craig wird sich einer kleineren Operation am Knöchel unterziehen müssen, die auf eine Verletzung zurückzuführen ist, die er sich während der Dreharbeiten auf Jamaika zugezogen hat", heißt es.

Zwei Wochen wird der Hauptdarsteller ausfallen, um sich von dem Eingriff zu erholen. Doch die Produktion bestätigt auf im Netz außerdem: "Der Film wird wie geplant zum Startdatum im April 2020 in die Kinos kommen."

Daniel Craig, FilmstarGetty Images
Daniel Craig, Filmstar
Daniel Craig, SchauspielerGetty Images
Daniel Craig, Schauspieler
Daniel Craig in BerlinGetty Images
Daniel Craig in Berlin
Werdet ihr euch den Film ansehen?139 Stimmen
121
Ja, auf jeden Fall!
18
Nein, von "James Bond" habe ich genug.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de