Wie war die GNTM-Erfahrung für ihn? Thomas Gottschalk (69) war am vergangenen Donnerstag beim großen Finale von Germany's next Topmodel zu Gast. In bei der Endrunde der 14. Staffel von Heidi Klums (45) Castingshow hatte er unter anderem die Aufgabe, den Personality Award an Ex-Kandidatin Tatjana zu verleihen. Aufsehen erregte der Entertainer allerdings mit der Aussage, die Sendung sei für ihn Kinderfasching. Bereut der Ex-Wetten, dass..?-Host etwa seine Teilnahme am Format?

"Überhaupt nicht. Ich wusste ja, dass da nicht der Nobelpreis vergeben wird. Ich habe Heidi Klum bei einer Misswahl in meiner Show 1992 entdeckt. Da habe ich auch nichts anderes gemacht als Heidi", erklärte der 69-Jährige gegenüber Bild. Er habe sich gefreut, dass er eingeladen war, obwohl er nicht halbnackt gewesen sei und kein Sixpack habe. Zur Erklärung: Beim GNTM-Finale war auch Channing Tatum (39) anwesend, der die heißen Tänzer seiner Magic Mike-Show dabei hatte.

Außerdem habe es Gottschalk gefreut, zu sehen, dass Heidi und ihr Verlobter Tom Kaulitz (29) echt verliebt seien. Absolut verschossen ineinander waren auch GNTM-Girl Theresia Fischer und ihr Schatz Thomas Behrend – die beiden gaben sich in der Show sogar live das Jawort. Diese Einlage hat Gottschalk aber weniger gefallen: "Ich bin kein Freund dieser Zwangsverheiratungen vor einem klatschenden Publikum."

Channing Tatum und die Magic Mike-Tänzer im GNTM-FinaleGetty Images
Channing Tatum und die Magic Mike-Tänzer im GNTM-Finale
Thomas Gottschalk im Finale von "Germany's next Topmodel"ActionPress
Thomas Gottschalk im Finale von "Germany's next Topmodel"
Heidi Klum und Theresia Fischer beim "Germany's next Topmodel"-FinaleGetty Images
Heidi Klum und Theresia Fischer beim "Germany's next Topmodel"-Finale


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de