Was für eine überraschende Flirt-Enthüllung! In seiner gerade erschienen Biografie "Then It Fell Apart" beschreibt Musiker Moby das intensive Treffen mit einer jungen Frau, die er damals noch als Lizzy Grant kennenlernte – als Lana Del Rey (33) sollte sie später weltberühmt werden. In dem Buch erzählt Moby jetzt, dass es 2006 mehrere Dates in New York mit Lana gegeben hat, die schließlich auch in seine Penthouse-Suite am Central Park führten.

"Wir küssten uns um 4 Uhr morgens in einer Bar und ich fragte, ob sie mit zu mir nach Hause kommen wolle", ließ Moby ihr Treffen in seiner Biografie Revue passieren. Die Musikerin habe zwar nein gesagt, ein zweites Date aber nicht abgelehnt. "Ich rief sie am Folgetag an… Sie war ganz wundervoll, smart und charmant." Die beiden verabredeten sich erneut und seien schließlich auch in seinem Appartement gelandet.

"Ich saß neben ihr auf der Klavierbank und habe angefangen, sie zu küssen", erinnerte sich Moby. "Sie hat mich auch geküsst, dann aber plötzlich aufgehört. 'Was ist falsch?', habe ich sie gefragt und sie hat geantwortet: 'Ich mag dich, aber ich habe gehört, dass du das mit vielen machst'. Ich wollte lügen… aber ich habe nichts gesagt", schilderte er weiter. Er habe sie dann noch hinaus gebracht und die Nacht endete anders als erwartet. "Aber zu meiner Überraschung, war es so fast noch schöner."

Lana Del Rey bei den Elle Style Awards 2016Anthony Harvey/Getty Images
Lana Del Rey bei den Elle Style Awards 2016
Moby bei der "Half Magic"-Premiere, 2018Getty Images
Moby bei der "Half Magic"-Premiere, 2018
Lana Del Rey bei den EMAs 2017 in LondonAndreas Rentz/Getty Images for MTV
Lana Del Rey bei den EMAs 2017 in London
Was sagt ihr dazu, dass Moby öffentlich darüber schreibt?524 Stimmen
191
Warum nicht? Das ist doch sein gutes Recht.
333
Hm, ich an Lanas Stellle würde mich ärgern...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de