Vor weniger als einem Monat erreichte Royal-Fans aus aller Welt nach schier endlosem Warten die freudige Nachricht: Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) sind Eltern eines Sohnes geworden. Seitdem ist der kleine Archie Harrison Mountbatten-Windsor, so der ganze Name des kleinen Royals, Gesprächsthema Nummer eins. Alle sind ganz hin und weg von Archie – ganz besonders einer: sein Papa Harry!

Der Prinz gehe in seiner neuen Vaterrolle völlig auf, wie Johnny Hornby im People-Interview berichtete. Johnny, der als Vorstand der von Harry gegründeten Hilfsorganisation Sentebale arbeitet, erzählte, dass Harry und Meghan “in einem Zustand der puren Freude” seien. Er verriet über einen Besuch des Polo-Spielers Nacho Fuentes bei der frischgebackenen Familie: “Nacho traf den kleinen Archie letzte Woche und sagte, dass der Prinz seine Augen gar nicht von ihm lassen kann – und seine Hände.” Harry und Meghan seien außer sich vor Glück.

“Man merkt sofort, was für eine unglaubliche Affinität er zu Kindern hat”, so Johnny. Harry sei schon immer ein Magnet für Kids gewesen – doch nun sei es noch extremer. “Ich hätte nicht gedacht, dass er Kinder noch mehr schätzen würde als vorher, aber jetzt, wo er selbst Vater ist, merke ich, dass er noch eine ganz andere Beziehung zu ihnen hat”, erzählte er.

Prinz HarryGetty Images
Prinz Harry
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem SohnGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn
Prinz Harry besucht eine Schule in LondonGetty Images
Prinz Harry besucht eine Schule in London
Hättet ihr gedacht, dass Harry so in seiner Vaterrolle aufgeht?341 Stimmen
336
Klar, das habe ich nie infrage gestellt.
5
Mich überrascht das schon ein bisschen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de