Wurde Will Smiths (50) Leistung zu voreilig bemängelt? Der Hollywoodstar ist aktuell als Flaschengeist Dschinni in der Neuauflage von Disneys Aladdin zu sehen. Bereits vorm Filmstart gab es im Netz einen Shitstorm gegen Will: Nachdem die ersten Trailer veröffentlicht waren, machten sich viele User über die Darstellung des Schauspielers als blauen Wunscherfüller lustig. Doch wenn man sich den ganzen Film angeschaut hat, wird klar, dass Will besser ist, als erwartet – und zwar aus diesen drei Gründen!

Erstens: Will drückt Dschinni seinen eigenen Stempel auf
Die Fußstapfen, in die der Hollywoodstar treten musste, waren groß: Vor 27 Jahren lieh der mittlerweile verstorbenen Robin Williams (✝63) dem Flaschengeist im Disney-Cartoon seine Stimme und setzte mit seiner Performance hohe Maßstäbe. Dieser Verantwortung war sich auch Will bewusst: "Robin Williams hat revolutioniert, was man mit so einer Rolle in einem animierten Streifen machen kann", gestand er bei einer Pressekonferenz in Anwesenheit von Promiflash. Aus diesem Grund habe er gar nicht erst versucht, ihn zu imitieren, sondern wollte seinen eigenen Zugang finden: "Ich habe mir überlegt, dass ich meinen Der Prinz von Bel-Air-Charakter in den Dschinni einfließen lassen könnte." Mit der Sitcom, die in den 90ern lief, feierte Will damals seinen Durchbruch.

Zweitens: Der blaue Flaschengeist ist die Rolle seines Lebens
Will konnte sich in der Verfilmung komplett ausleben! Denn sein Flaschengeist entpuppt sich als echtes Multitalent: Er singt, tanzt und rappt sogar. Dass er all seine Talente in diesem Film vereinen konnte, ist für den Familienvater ein großes Glück: "Alles, was ich in den vergangenen 30 Jahren gelernt habe, kam hier zusammen. Ich kann nur sagen: Disney-Magie gibt es wirklich", erklärte er später begeistert im Promiflash-Interview. Auch die Verkörperung des blauen Filmhelden ist für den 50-Jährigen etwas ganz Besonderes, das er wohl nie vergessen wird: "Das war die beste Zeit, die ich je an einem Filmset hatte und ich denke, die Leute werden den Streifen lieben."

Drittens: Will begeistert als Dschinni die Zuschauer
Auf Twitter sind sich die User einig! Zwar gab es vor dem Kinostart auf der Social-Media-Plattform viel Kritik, doch das hat sich mittlerweile geändert: "Will Smith ist perfekt für diese Rolle. Es hätte, glaub ich, keiner besser spielen können", "Als Dschinni ist Will fantastisch" und "Will erinnert mich mit seiner Mimik und Gestik immer wieder an den Prinz von Bel-Air", schrieben unter anderem drei begeisterte Kinogänger.

Will Smith als Dschinni in "Aladdin"Landmark Media Press and Picture / ActionPress
Will Smith als Dschinni in "Aladdin"
Will Smith als Dschinni in Disneys "Aladdin"Landmark Media Press and Picture / ActionPress
Will Smith als Dschinni in Disneys "Aladdin"
Szene aus dem Disney-Film "Aladdin"Landmark Media Press and Picture / ActionPress
Szene aus dem Disney-Film "Aladdin"
Plakat von Disneys "Aladdin"CapFSD/face to face/ActionPress
Plakat von Disneys "Aladdin"
Habt ihr "Aladdin" schon geguckt?2208 Stimmen
725
Ja – ich fand den Film toll!
1388
Nein – aber der Film steht noch auf meiner Liste!
95
Mir hat der Film nicht gefallen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de