Es kann nur einen geben! Eigentlich kennt man diesen Satz ja eher aus dem 1986 erschienenen Film "Highlander" mit Christopher Lambert (62). Anscheinend trifft diese Aussage aber auch auf den von Harrison Ford (76) verkörperten Indiana Jones zu. Denn wenn es um eine seiner berühmtesten Rollen geht, denkt der 76-Jährige erst gar nicht daran, das Zepter einmal weiterzugeben. Dies machte er in einem Interview vor Kurzem mehr als deutlich!

Geht es nach Harrison, wird ihn niemand jemals als Indiana Jones beerben. "Verstehen Sie das nicht? Ich bin Indiana Jones. Wenn ich weg bin, ist auch er weg. Das ist ganz einfach!", erklärte die Hollywood-Legende in der Today Show laut Daily Mail. Dann spielte er auf Gerüchte an, dass Chris Pratt (39) sein Nachfolger werden könnte – verwechselte ihn aber mit Chris Pine (38). "Das ist natürlich ein harter Weg, es Chris Pine zu sagen. Es tut mir leid, Mann", wandte sich der Schauspieler an seinen vermeintlichen Konkurrenten.

Vorerst gibt es aber auch gar keinen Grund, nach einem anderen Indiana Jones Ausschau zu halten. Harrison schlüpft nämlich in absehbarer Zukunft wieder selbst in die Rolle des legendären Archäologen. Der fünfte Teil der Filmsaga soll 2021 erscheinen. Regie führt Steven Spielberg (72), unter dessen Leitung – gemeinsam mit George Lucas (75) – auch die bisherigen "Indiana-Jones"-Filme entstanden sind.

Harrison Ford als Indiana JonesCollection Christophel/ActionPress
Harrison Ford als Indiana Jones
Chris Pratt, SchauspielerSplash News
Chris Pratt, Schauspieler
Harrison Ford, SchauspielerGetty Images
Harrison Ford, Schauspieler
Glaubt ihr, dass Chris ein würdiger Ersatz für Harrison wäre?571 Stimmen
210
Ja, auf jeden Fall!
361
Nein, definitiv nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de