Dezentes Make-up und goldblonde Wallemähne: So kennt man Natascha Ochsenknecht (54) gar nicht! Eigentlich trägt die einstige Dschungelcamp-Bewohnerin ihre Haare wasserstoffblond, auf den Lippe gerne ein knalliges Pink und ihre Kleidung mag sie am liebsten schrill und bunt. Seit einiger Zeit setzt die Kinderbuchautorin aber auf einen natürlichen Look. In einem Interview hat sie nun verraten, was hinter ihrer optischen Verwandlung steckt.

Hat Natascha etwa wegen ihres Liebes-Aus eine Typveränderung vorgenommen? Im April trennten sich nämlich die Unternehmerin und ihr Oliver Schumann voneinander. Doch das sei nicht der Grund – die Blondine trägt den Look schon ein bisschen länger. Im Interview mit RTL verriet sie, was dahinter steckt: "Ich liebe Veränderungen und konnte kein pink und blond mehr sehen. Zeit für Natürlichkeit ist angesagt. Ich werde 55 – da ist weniger mehr."

Anstelle schrille und jugendliche Farben zu tragen, scheint Natascha jetzt lieber auf eine andere Verjüngungskur zu setzen. Anfang des Jahres unterzog sich das ehemalige Model einem Vampir Lifting: Bei der Beautybehandlung werden eigene Stammzellen in das Gewebe gespritzt – das soll die Haut straffen und somit Falten reduzieren.

Natascha OchsenknechtGetty Images
Natascha Ochsenknecht
Natascha Ochsenknecht im Oktober 2018Instagram / nataschaochsenknecht
Natascha Ochsenknecht im Oktober 2018
Natascha OchsenknechtInstagram / nataschaochsenknecht
Natascha Ochsenknecht
Welchen Look findet ihr an Natascha schöner?849 Stimmen
803
Natürlichkeit steht ihr richtig gut!
46
Ich fand den schrillen Look besser.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de