Endlich geht es für Philipp Stehler (30) bergauf! Im Februar ging er mit seiner chronischen Erkrankung an die Öffentlichkeit: Der einstige Bachelorette-Kandidat leidet bereits seit Jahren an der Darmkrankheit Colitis Ulcerosa. Deshalb konnte der einstige Kuppelshow-Kandidat kaum noch etwas essen und verlor bereits über 20 Kilo. Um ihn von seinen jahrelangen Bauchschmerzen zu befreien, wurde dem Ex-Polizist vor einer Woche ein künstlicher Enddarm gelegt. Nun steht Philipp endlich kurz vor der Klinikentlassung!

Bereits seit Anfang Mai hatte sich der Sonnyboy im Krankenhaus befunden. Jetzt geht es dem 30-Jährigen endlich besser: "Ich habe nichts mehr im Körper, keine Schläuche, nichts – alles ist weg! Das heißt, die Wege für die Entlassung sind gegeben", freute er sich in seiner Instagram-Story. Am Montag soll der Fitness-Influencer wieder nach Hause dürfen. Diesen Tag kann Philipp offenbar kaum nach abwarten, wie er weiter verriet: "Ein Monat Krankenhaus. Es ist echt ein schönes Krankenhaus, aber mir fällt auf jeden Fall die Decke auf den Schädel."

Auch auf das Krankenhaus-Essen habe der Fitness-Freak keine Lust mehr. Er freut sich darauf, endlich wieder ordentlich schmausen zu können: "Man muss sich da rantasten. Man fängt ja sehr schonend an. Das Erste, was ich nach der OP gegessen habe, war ein Wassereis. Das war übelst geil", schwärmte Philipp.

Philipp Stehler bei der Bunte faces Night im Juli 2018WENN.com
Philipp Stehler bei der Bunte faces Night im Juli 2018
Philipp Stehler in Hamburg, 2017Getty Images
Philipp Stehler in Hamburg, 2017
Philipp Stehler im Mai 2019Instagram / philipp_stehler
Philipp Stehler im Mai 2019
Glaubt ihr, dass Philipp weiterhin regelmäßige Updates über seine Krankheit geben wird?458 Stimmen
405
Ganz bestimmt!
53
Nee, ich denke, es wird wieder ruhiger werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de