Beinahe hätten die Grey's Anatomy-Fans auf Ellen Pompeo (49) verzichten müssen. Seit mittlerweile 15 Staffeln spielt sie in der erfolgreichen Arztserie die Medizinerin Meredith Grey. Während viele andere Hauptcharaktere nach und nach aus der Serie herausgeschrieben wurden, sind neue Folgen ohne Meredith wohl kaum denkbar. Genau dazu wäre es allerdings beinahe gekommen: Wegen des schwierigen Arbeitsklimas wollte Ellen die Show schon häufiger verlassen!

Das verriet die Schauspielerin jetzt gegenüber dem Magazin Variety. Demnach sei die Anfangszeit bei der TV-Produktion wirklich schlimm für sie gewesen: "Während der ersten zehn Jahre hatten wir ernsthafte, kulturell bedingte Probleme, es gab ziemlich schlimme Verhaltensweisen, ein wirklich giftiges Arbeitsumfeld." In dieser Zeit wollte sie mehrfach alles hinschmeißen. Ihren Kindern zuliebe hielt sie jedoch durch. "Wo sollte ich mit 40 Jahren noch mal so viel Geld herbekommen? Ich muss mich schließlich um meine Kinder kümmern", erklärte sie im Interview.

Ab der elften Staffel habe sich die Stimmung am Set dann aber deutlich gebessert. Damals gab es vor wie auch hinter der Kamera große personelle Veränderungen. Zu dieser Zeit verließ zum Beispiel auch Ellens Serien-Ehemann Patrick Dempsey (53) die Show.

Ellen Pompeo in Los AngelesGetty Images
Ellen Pompeo in Los Angeles
Ellen Pompeo bei den Glsen Respect AwardsGetty Images
Ellen Pompeo bei den Glsen Respect Awards
Derek Shepherd (Patrick Demsey) und Meredith Grey (Ellen Pompeo) bei "Grey's Anatomy"United Archives GmbH
Derek Shepherd (Patrick Demsey) und Meredith Grey (Ellen Pompeo) bei "Grey's Anatomy"
Hättet ihr gedacht, dass es hinter den "Grey's Anatomy"-Kulissen so viel Stress gab?1552 Stimmen
622
Ja, davon habe ich schon öfter gehört!
930
Nein, davon habe ich nichts mitbekommen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de