Endlich wurde er geschnappt! Ein unbeschriebenes Blatt ist Brandon Johnson sicher nicht – für ein ganz bestimmtes Vergehen wurde er aber nie bestraft: Als Sängerin und Ex-Disney-Star Demi Lovato (26) im Juli 2018 einen Zusammenbruch nach einer Drogen-Überdosis erlitten hatte, gab der Rauschgifthändler offen zu, dass sie den Stoff von ihm hatte. Weiter verfolgt wurde dieser Vorfall nach seinem Geständnis allerdings nicht. Jetzt wurde Brandon aber doch erwischt! Grund dafür: Diebstahl und erneuter Drogenbesitz.

Für insgesamt drei Vergehen soll Demis Ex-Dealer nun zur Rechenschaft gezogen werden: Besitz von Heroin und Ketamin sowie Ladendiebstahl. Einem TMZ-Bericht zufolge verschwand der Beschuldigte angeblich mit Gegenständen im Wert von rund 440 US-Dollar (umgerechnet etwa 390 Euro) in der Umkleidekabine eines Warenhauses in San Fernando Valley. Als er die Kabine wieder verließ, versuchte er offenbar mit einem Rucksack voller gestohlener Gegenstände zu verschwinden. Das Security-Personal des Kaufhauses konnte ihn allerdings stellen und fand dabei nicht nur die geklauten Sachen, sondern wohl auch noch Drogen!

Brandons Vergehens-Liste ist mehr als lang! Während er sich unter anderem schon für Alkohol am Steuer und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten musste, gab er vor knapp einem Jahr auch zu, die "Skyscraper"-Interpretin mit gepantschtem Stoff versorgt zu haben. Da die Überdosis allerdings als medizinischer Notfall gehandelt wurde, wurde die Sache schließlich nicht weiter strafrechtlich verfolgt. Fans der Sängerin können nun aber aufatmen: Nachdem der Dealer in Demis Fall straffrei davongekommen war, wird er sich jetzt endlich vor Gericht verantworten müssen.

Demi Lovato bei den Nickelodeon's Kids' Choice Awards 2017SIPA PRESS
Demi Lovato bei den Nickelodeon's Kids' Choice Awards 2017
Demi Lovato im Juli 2016Getty Images
Demi Lovato im Juli 2016
Demi Lovato im Juni 2018Getty Images
Demi Lovato im Juni 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de