Ein Serienstar kann offenbar auch ganz bescheiden sein! Seit 2018 ist Olivia Marei ein fester Teil der GZSZ-Riege. Durch den Einstieg in die Daily wurde die Schauspielerin plötzlich einem Millionenpublikum bekannt und dürfte sich sicher in Sachen Gehalt nicht beschweren können. Doch für die gebürtige Wiesbadenerin spielt Geld anscheinend nicht immer die Hauptrolle: Für ihren ersten Kinofilm verzichtete Olivia sogar komplett auf eine Gage.

Wie die 29-Jährige nun im Bild-Interview verriet, habe sie für den Streifen "Hollywoodtürke", ohne Lohn zu bekommen, vor der Kamera gestanden: "Das war nicht Low Budget, sondern No Budget." Zum Zeitpunkt des Drehs habe sie ein festes Engagement an einem Theater gehabt und sei daher auf eine Gage nicht angewiesen gewesen. Tatsächlich wurde auch keiner von Olivias Kollegen für sein Mitwirken an dem Film bezahlt. Dafür kümmerte sich Regisseur Murat Ünal rührend um die Schauspieler: Er schmierte eigenhändig die Schnittchen fürs Büffet.

Drei Jahre lang dauert es, bis ein Verleih auf das Werk aufmerksam wurde. Seit 13. Juni ist "Hollywoodtürke" nun im Kino zu sehen. "Der Film ist nicht perfekt, aber tatsächlich gut. Ich hatte gar nicht mehr damit gerechnet, dass er jemals ins Kino kommt", freute sich Olivia. Werdet ihr euch den Streifen anschauen? Stimmt in der Umfrage ab!

Olivia Marei, GZSZ-Darstellerin
Instagram / oliviamarei
Olivia Marei, GZSZ-Darstellerin
GZSZ-Schauspielerin Olivia Marei
MG RTL D / Rolf Baumgartner
GZSZ-Schauspielerin Olivia Marei
Olivia Marei und Jennifer Bischof bei der Premiere von "Hollywoodtürke"
Instagram / oliviamarei
Olivia Marei und Jennifer Bischof bei der Premiere von "Hollywoodtürke"
Werdet ihr euch "Hollywoodtürke" anschauen?315 Stimmen
121
Klar, ich bin ein großer Fan von Olivia Marei.
194
Ach, da schaue ich mir lieber einen Horrorstreifen an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de