Es steht nicht gut um das 83-jährige Unfallopfer! Vergangenen Montag schockte ein schweres Unglück die britische Royal-Family. Ein Motorrad-Polizist, der die Eskorte anführte, die Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) zu einer Parade geleiten sollte, hatte eine ältere Frau angefahren und dabei schwer verletzt. Die Dame wurde sofort in ein Krankenhaus eingeliefert, wo die Ärzte versuchten, ihren Zustand zu stabilisieren. Jetzt meldet sich die Schwester der Verletzten ziemlich wütend zu Wort.

"Irene schafft es vielleicht nicht", äußert die 86-jährige Joyce nun gegenüber Daily Mail. "Sie ist einfach nur eine normale Frau, die sich um ihre eigenen Angelegenheiten gekümmert hat und dann passiert das", bringt sie ihren Ärger zum Ausdruck. Die Polizisten müssten einfach langsamer machen, fordert sie und merkt gleichzeitig an, dass ihre Schwester im Krankenhaus läge und durchaus hätte getötet werden können. Der genaue Unfallhergang sei bisher noch nicht ermittelt, Augenzeugen berichteten allerdings, dass der Motorradfahrer offenbar auf der falschen Straßenseite gefahren ist.

Kate und William, die von dem Vorfall selbst nichts mitbekommen hatten, drückten der Familie des Opfers bereits ihr Mitgefühl aus. Sie schickten sowohl Blumen als auch eine Notiz an die Geschädigte und wollen dieser auch bald einen persönlichen Besuch abstatten.

Prinz William, Herzogin Kate und Queen Elizabeth II. beim Royal Ascot 2019Getty Images
Prinz William, Herzogin Kate und Queen Elizabeth II. beim Royal Ascot 2019
Herzogin Kate und Prinz William in Zypern, Dezember 2018Jeff Spicer/Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William in Zypern, Dezember 2018
Herzogin Kate und Prinz William bei der Chelsea Flower Show 2019Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William bei der Chelsea Flower Show 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de