Vor wenigen Monaten schockierte der Tod des Bloggers und Künstlers Carl Jakob Haupt die Welt. Nachdem er lange krank gewesen war, hat der erst 34-Jährige den Kampf gegen den Krebs schließlich verloren. Seine Frau Giannina Haupt, die zu diesem Zeitpunkt erst 25 Jahre alt war, musste anschließend lernen, ohne die Liebe ihres Lebens weiterzumachen. In einer Fernsehshow erinnert sich Giannina nun an die Zeit zurück, die sie mit ihrem Carl verbringen durfte.

"Das Schöne am Ende war, dass wir halt wirklich so intensiv gelebt haben, dass diese dreieinhalb Jahre, die wir hatten, wie zehn Jahre waren", erklärt die junge Frau im Sat.1-Frühstücksfernsehen. Carl und sie hätten stets versucht, aus allem Schlechten auch etwas Gutes zu ziehen und besonders schwere Momente mit Ritualen erträglicher zu gestalten. "Wir haben zusammen geweint und dann direkt in einen positiven Modus umgeschlagen", betont Giannina und berichtet von Gute-Laune-Songs am Morgen und Filmabenden, die dabei helfen sollten, die beschwerliche Chemotherapie für einen kurzen Augenblick zu vergessen.

Laut Gia hätten ihr Liebster und sie das Beste aus der Situation gemacht. Carl hatte ihr nach seiner Schockdiagnose angeboten, die Beziehung zu beenden. Doch das kam für sie nicht infrage, denn sie war sich sicher: Sie würde bis zu seinem Tod nicht von der Seite ihres Partners weichen.

Carl Jakob und Giannina HauptInstagram / gia_escobar
Carl Jakob und Giannina Haupt
Carl Jakob und Giannina Haupt in LondonInstagram / gia_escobar
Carl Jakob und Giannina Haupt in London
Giannina und Carl Jakob HauptInstagram / gia_escobar
Giannina und Carl Jakob Haupt
Wie findet ihr den Umgang der beiden mit der Schockdiagnose?1010 Stimmen
969
Wirklich beeindruckend! Sie haben die letzte Zeit wirklich genossen.
41
Ich an ihrer Stelle hätte nicht so positiv bleiben können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de