Die Mini-Royals haben auch ohne ihre Eltern Spaß! Während Mama Kate (37) mit Schwägerin Meghan (37) gestern beim Besuch des Wimbledon-Finales königliche Pflichten mit Freizeitbeschäftigung verbinden konnte, saßen Prinz George (5) und seine kleine Schwester Charlotte (4) zu Hause auch nicht untätig herum. Zusammen mit den Großeltern Carole (64) und Michael Middleton (70) besuchten sie ihr eigenes Sommer-Event – und stahlen mit ihrem Auftritt dort offenbar allen die Show.

Wie People jetzt berichtet, waren die Kids von Kate und Prinz William auf einem Sommerfest in Englefield unterwegs. "Sie hatten so viel Spaß, von Stand zu Stand zu gehen und alle Spiele auszuprobieren", erzählt ein Besucher der Open-Air-Party. Die Location stellte sich für die Geschwister als wahres Kinderparadies heraus – Rutschen, Traktorfahrt, Musik und ganz viel Platz zum Toben, garantierten den beiden Spaß ohne Ende.

Während George wohl seine wilde Seite zeigte und mit den anderen Kindern umherrannte, sei die kleine Charlotte vor allem durch ihre Höflichkeit aufgefallen. Sie habe alle begrüßt und sei brav an der Hand von Omi und Opi gegangen. Die Royal-Kids können also ganz offenbar auch ohne ihre berühmten Eltern einen königlichen Auftritt hinlegen.

Herzogin Kate, Herzogin Meghan und Pippa Middleton bei Wimbledon 2019Getty Images
Herzogin Kate, Herzogin Meghan und Pippa Middleton bei Wimbledon 2019
Prinz George und Prinzessin Charlotte mit Oma MiddletonRoyalfoto/ Actionpress
Prinz George und Prinzessin Charlotte mit Oma Middleton
Prinz George, Prinz William und Prinzessin CharlotteGetty Images
Prinz George, Prinz William und Prinzessin Charlotte
Hättet ihr gedacht, dass George und Charlotte auch ohne ihre Eltern so viel Spaß haben?1577 Stimmen
1535
Klar! Alle Kinder lieben spielen und toben mit den Großeltern.
42
Ich hätte nicht erwartet, dass sie ohne Kate und William unterwegs sein würden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de