Ob ihn diese Worte wohl etwas aufmuntern? Roger Federer (37) stand am Sonntag im Finale von Wimbledon – und verlor das Endspiel knapp: Obwohl der Publikumsliebling selbst schon zwei Matchbälle hatte, musste er sich dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic (32) am Ende geschlagen geben. Unmittelbar nach dieser bitteren Niederlage bekam der 37-Jährige jedoch viel Zuspruch aus der Sportwelt. Nun zollt ihm auch Boris Becker (51) großen Respekt!

"Roger Federer hat eines der besten Finals aller Zeiten gespielt, verloren und sich als wahrer Sportsmann gezeigt", äußert sich der ehemalige Tennis-Star auf Instagram. Nach dem Finale hat der Schweizer seinem Kontrahenten fair gratuliert. Zu seinen Worten präsentiert Boris ein Bild von Roger und bringt seine Wertschätzung mit dem Hashtag #GOAT zum Ausdruck. Diese Abkürzung steht für "Greatest of all time" (zu Deutsch: Bester aller Zeiten).

Boris selbst hatte das Spiel live im Stadion gesehen. Wie viele andere Stars: Neben Hollywood-Größen wie Tom Hiddleston (38) oder Woody Harrelson (57) befanden sich auch Brooklyn Beckham (20) und dessen Freundin Hana Cross unter den Zuschauern. Die Royal-Box des Centre Courts war am Final-Tag ebenfalls äußerst prominent besetzt: Prinz William (37) und Herzogin Kate (37) verfolgten das Geschehen auf dem Rasen vor Ort.

Novak Djokovic und Roger Federer nach dem Wimbledon-Finale 2019Getty Images
Novak Djokovic und Roger Federer nach dem Wimbledon-Finale 2019
Boris Becker, sechsfacher Grand-Slam-Sieger im TennisGetty Images
Boris Becker, sechsfacher Grand-Slam-Sieger im Tennis
Herzogin Kate und Prinz William in der Royal-Box beim Wimbledon-Finale 2019Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William in der Royal-Box beim Wimbledon-Finale 2019
Wie findet ihr die Lobeshymne von Boris?464 Stimmen
382
Klasse! Ich denke, darüber wird Roger sich bestimmt gefreut haben.
82
Ich glaube, dass Roger diese Worte nach so einer Niederlage erst einmal egal sind.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de