Was für eine rührende Geste! Bereits seit einigen Jahren gilt Sophie Snuggs als beste Freundin von Herzogin Kate (37) – sie wurde nicht nur bei einigen öffentlichen Auftritten an der Seite von Prinz Williams (37) Ehefrau gesehen, sondern ist auch eine der Taufpatinnen von Kates Tochter Charlotte (4). Jetzt hat die ehemalige Kindergärtnerin ihre Patentochter auf ganz besondere Weise gewürdigt: Sie benannte ihren eigenen Nachwuchs nach der Prinzessin!

The Times zufolge sind Sophie und ihr Mann Robert bereits am 21. Juni Eltern eines kleinen Mädchens geworden. Der Name des Babys wurde allerdings erst jetzt bekannt: Ihre Tochter hört auf Amalia Rose Charlotte. Diese namentliche Würdigung kommt nicht von ungefähr: Tatsächlich sollen Prinzessin Charlotte und ihre Patentante ein recht enges Verhältnis zueinander haben – der vierjährige Royal soll sogar bei Sophies Hochzeit als Blumenmädchen dabei gewesen sein.

Über diese Namensehrung wird sich Prinzessin Charlotte sicher irgendwann auch selbst freuen. Zurzeit interessiert sie sich wahrscheinlich noch für andere Dinge: Erst vor Kurzem wurde sie dabei beobachtet, wie sie am Rande eines Polo-Events mit ihrem älteren Bruder George Fußball spielte – und dabei sichtlich Spaß zu haben schien.

Herzogin Kate im Juli 2019
Getty Images
Herzogin Kate im Juli 2019
Sophie Snuggs bei der Taufe von Prinzessin Charlotte
Getty Images
Sophie Snuggs bei der Taufe von Prinzessin Charlotte
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate
Getty Images
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate
Wie findet ihr es, dass Sophie ihr Kind nach Charlotte benannt hat?809 Stimmen
667
Ich finde, es ist wirklich eine tolle Geste.
142
Ich weiß nicht so recht. Das geht mir – trotz Freundschaft – etwas zu weit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de