Auch Ariel Winter (21) ist zutiefst erschüttert! Der Skandal um Brooke Houts sorgt derzeit für Aufregung bei Tierfreunden auf der ganzen Welt: Die YouTuberin hat ihren Hund Sphinx in einem Video geschlagen und bespuckt. Nach der Veröffentlichung der Szenen wurde die US-Amerikanerin mit Hassnachrichten bombardiert. Sie rechtfertige ihr Verhalten jedoch damit, dass ihr noch unerzogener Welpe sie an einem schlechten Tag auf die Palme gebracht habe. Modern Family-Star Ariel ist geschockt von diesem Statement!

"Dass du einen schlechten Tag hattest, erlaubt dir, dein Haustier so zu behandeln?", fragt die Schauspielerin fassungslos in ihrer Instagram-Story. Dass der Dobermann nicht gehorcht habe und dies Brookes Art der Erziehung sei, bis sie einen Hundetrainer gefunden habe, bringe Ariel um den Verstand. "Auf diese Weise erzieht man definitiv keinen Hund", stellt die vierfache Hundebesitzerin klar.

Niemals könne die 21-Jährige sich vorstellen, ihre Hunde zu schlagen oder zu bespucken: "Unsere Babys verdienen bedingungslose Liebe und Sicherheit." Deshalb hoffe sie, dass Brooke der Vierbeiner weggenommen und in ein liebevolleres Zuhause geschickt werde.

Brooke Houts mit ihrem Dobermann SphinxYouTube / Brooke Houts
Brooke Houts mit ihrem Dobermann Sphinx
Brooke Houts mit ihrem Dobermann SphinxTwitter / brookehouts
Brooke Houts mit ihrem Dobermann Sphinx
Ariel Winter im April 2019Instagram / arielwinter
Ariel Winter im April 2019
Wusstet ihr, dass Ariel selber vier Hunde hat?567 Stimmen
234
Klar, das war mir bekannt.
333
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de