Am Freitag ist es endlich so weit: Die neue Staffel von Promi Big Brother geht los! Morgen ziehen zwölf mehr oder wenige prominente Persönlichkeiten in den berühmt-berüchtigten TV-Container ein. Einige der Teilnehmer sind bereits bekannt – unter ihnen befindet sich unter anderem Wahrsagerin Lilo von Kiesenwetter. Doch was sagt eigentlich ihre Familie dazu, dass sie bei dem Trash-Format mitwirken wird?

Gegenüber Bild gab die Brillenträger zu, dass ihre Töchter ihr davon abgeraten hätten, an der Show teilzunehmen. Doch die 65-Jährige hat ihren eigenen Kopf: "Ich alte Hippie-Tante liebe das Konzept Kommune. Ich hoffe, dass sich das auch heute noch leben lässt. Gerne auch mit ganz unterschiedlichen Charakteren. Ich liebe Menschen – schlaue, dumme, große, kleine, laute, leise. Ich lasse mich da gerne auf alle ein." Sie würde immer das machen, was sie möchte, und ihre Kinder hätten dafür auch Verständnis.

Eine Kandidatin allerdings, die eigentlich schon festgestanden hatte, wird jetzt doch nicht in die Fernseh-WG einziehen: Claudia Norberg (48), Noch-Ehefrau von Michael Wendler (47). "Mein Ehemann ist derzeit im Fokus. Ich war das nie und ich wollte nie ins Rampenlicht, vor allem weil jeder erwartet, dass ich jetzt schmutzige Wäsche wasche", begründete sie ihre Entscheidung.

Lilo von Kiesenwetter in Berlin, Juli 2017
WENN.com
Lilo von Kiesenwetter in Berlin, Juli 2017
Michael Wendler und Claudia Norberg 2013 in Oberhausen
ActionPress / Tatiana Back
Michael Wendler und Claudia Norberg 2013 in Oberhausen
Freut ihr euch auf Lilo?347 Stimmen
157
Ja, sie ist bestimmt eine spannende Persönlichkeit!
190
Nein, ich freue mich auf andere Kandidaten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de