Für das Bachelor in Paradise-Paar Yeliz Koc (25) und Johannes Haller (31) war mit der gestrigen Folge im Sommerhaus der Stars Schluss. Nach einem regelrechten Nominierungs-Drama landeten die beiden auf der Abschussliste und mussten ihr Zimmer in der VIP-WG räumen. Nach ihrem Show-Aus rechnet Yeliz mit ihren Mitbewohnern ab – Roland und Steffi Bartsch kommen dabei nicht besonders gut weg.

"Jetzt möchte ich meine Meinung zu Roland und Steffi sagen", kündet die 25-Jährige auf Instagram an. "Das, was gezeigt wird, ist ein komplett anderes Bild. Da muss ich euch wirklich sagen: Gar nicht so schlecht, wie ich sie kennengelernt habe", lautet ihr vernichtendes Urteil über die ehemaligen Mitstreiter. Vor allem von der ständig heulenden Steffi sei sie besonders genervt gewesen – denn trotz des ganzen Dramas und einiger Streitereien sei der Aufenthalt in der portugiesischen Villa gar nicht mal so schlimm gewesen.

Für Team Bartsch, das sich in der Star-Behausung gemobbt fühlte, hat die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin deshalb noch eine klare Botschaft: "Keiner zwingt jemanden, in einem TV-Format mitzumachen und drinzubleiben. Jeder kann freiwillig drinbleiben. Keiner muss, jeder kann gehen", richtet sie das Wort an die Goodbye Deutschland-Stars und betont zudem, dass den Zuschauern aufgrund der beschränkten Sendezeit viele ausschlaggebende Szenen entgangen seien.

TV-Sternchen Yeliz KocInstagram / _yelizkoc_
TV-Sternchen Yeliz Koc
Sommerhaus der Stars-Bewohner Steffi und Roland BartschInstagram / roland.steffi
Sommerhaus der Stars-Bewohner Steffi und Roland Bartsch
"Bachelor in Paradise"-Star Yeliz KocInstagram / _yelizkoc_
"Bachelor in Paradise"-Star Yeliz Koc
Könnt ihr Yeliz' Vorwürfe an Team Bartsch verstehen?9640 Stimmen
3711
Ja! Wäre es wirklich so schlimm gewesen, hätten sie ja gehen können.
5929
Nein! Yeliz ist einfach eine schlechte Verliererin!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de