Wird für Daisy Mason am Ende alles gut? In den sechs Staffeln der Serie Downton Abbey hatte es um das Liebesleben der quirligen Küchenhilfe eigentlich nie rosarot gestanden: Auf ein Flirt-Chaos folgte im Laufe der Serie auch schon das nächste. Dürfen sich Fans denn endlich auf ein "Ende gut, alles gut" im heiß erwarteten "Downton Abbey"-Film freuen? Promiflash sprach mit Darstellerin Sophie McShera!

Achtung, Spoiler!
Wie Fans bereits im Kinofilm, der seit dem 19. September zu sehen ist, verfolgen konnten, setzt der Streifen das Hin und Her zwischen Daisy und Hausdiener Andrew Parker (gespielt von Michael Fox) fort! Nach den Fremdflirts der Küchenfee mit dem Klemptner gesteht Andy seiner Traumfrau ein für alle Mal seine Gefühle – und endlich scheint einer gemeinsamen Zukunft nichts mehr im Weg zu stehen... oder etwa doch? Sophie erklärt im Promiflash-Interview: "Am Ende realisiert sie, dass er wirklich etwas für sie empfindet und dass sie viel mehr gemeinsam haben, als sie es am Anfang für möglich hielt. Sie hatte zunächst Vorurteile. Aber sie sollte wirklich bei ihm bleiben", fand die Schauspielerin.

Trotz ihres eigenen Wunsches blickte Sophie einer gemeinsamen Zukunft eher vorsichtig entgegen! "Bei Daisy weiß man nie. Vielleicht ändert sie nach ein paar Monaten wieder ihre Meinung. Aber hoffentlich bleibt sie mit ihm zusammen, er ist so nett. Er ist so nett zu ihr, was macht sie bloß?, stellte sie das Verhalten ihrer Rolle infrage.

Michael Fox als Andrew Parker in "Downton Abbey"
Landmark Media Press and Picture/Action Press
Michael Fox als Andrew Parker in "Downton Abbey"
Sophie McShera, Schauspielerin
Joe Maher/Getty Images
Sophie McShera, Schauspielerin
Sophie McShera im Promiflash-Interview
Promiflash
Sophie McShera im Promiflash-Interview
Würdet ihr euch ein Happy End für Daisy wünschen?265 Stimmen
251
Auf jeden Fall!
14
Schon, aber das Liebes-Chaos macht sie eigentlich umso interessanter!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de