Louis Tomlinson (27) musste in den letzten drei Jahren so einiges einstecken: den Tod seiner Mutter im Jahre 2016 sowie seiner Schwester Félicité in diesem Jahr. Beide Nachrichten schockierten alle Fans! Doch diese Schicksalsschläge haben den Briten mental stärker gemacht. Und so schnell wird den Sänger wahrscheinlich nichts mehr umhauen. Jetzt sprach der One Direction-Star über seine schwerste Zeit!

In einem Guardian-Interview offenbarte der Musiker: "Dieser ganz dunkle Abschnitt, den ich durchgemacht habe, [...] gibt mir überall sonst in meinem Leben Kraft!" Er ist der Meinung, dass er für alles weitere gewappnet sei, denn das Schlimmste habe er bereits erlebt. Der 27-Jährige ist sich außerdem sicher, dass andere Meilensteine in seinem Leben sich nicht einfacher oder weniger wichtig anfühlen werden. Man lerne nur, die Relevanz bestimmter Sachen zu erkennen.

Neben all der Trauer die Louis überwältigen musste, hatte der "Kill My Mind"-Interpret aber immer tatkräftige Unterstützung – und zwar die seiner Fans. Besonders nach dem tragischen Tod seiner Mutter Johannah, die an Leukämie verstarb, supporteten ihn seine Anhänger ungemein. "Ich erinnere mich noch sehr deutlich, als ich meine Mutter verlor, dass die Unterstützung extrem war!"

Louis Tomlinsons Schwester FélicitéInstagram / felicitegrace
Louis Tomlinsons Schwester Félicité
Louis Tomlinson in Birmingham 2019Getty Images
Louis Tomlinson in Birmingham 2019
Louis Tomlinson und Johannah Deakin beim Cinderella Ball 2015 in LondonGetty Images
Louis Tomlinson und Johannah Deakin beim Cinderella Ball 2015 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de