Frank-Thomas Mende feiert seinen 70. Geburtstag! 18 Jahre lang stand der Schauspieler für den RTL-Dauerbrenner GZSZ vor der Kamera. Als Clemens Richter wurde ihm 1992 eine besondere Ehre zuteil: Er durfte den allerersten Satz der Serie sprechen. Nach seinem TV-Aus 2010 hat sich Frank aber nicht nur äußerlich verändert – auch beruflich hat er sich an neuen Projekten versucht. Zu seinem Ehrentag blickt Promiflash auf Franks Zeit nach der Daily-Produktion zurück.

Auch nachdem er dem Format den Rücken gekehrt hatte, ist der Kult-Darsteller der Schauspielerei treu geblieben. Wie schon vor seinem Auftritt in der GZSZ-Welt widmete sich Frank dem Theater. In der Titelrolle von Ben Jonsons "Volpone" ging er bis 2012 auf große Tournee. Der heute 70-Jährige bewies zudem: Er ist ein wahres Allround-Talent. Neben verschiedenen Theaterrollen arbeitet er noch heute als Übersetzer und führte Regie bei bekannten Formaten wie beispielsweise Unter uns.

Die Nachricht, dass der Clemens-Darsteller seinen auslaufenden Vertrag bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" nicht verlängern wollte, schockierte damals die Fans. Mit der Frage "Was ist das denn?" schrieb das Serien-Urgestein Fernsehgeschichte. Ein kurzes Wiedersehen gab es für seine Bewunderer allerdings schon kurze Zeit nach seinem Abschied – ein Jahr nach dem Ausstieg war er im August 2011 für einen Gastauftritt in den fiktiven Berliner Kiez zurückgekehrt.

Andreas Elsholz, Angela Neumann und Frank-Thomas Mende, ehemalige GZSZ-DarstellerActionPress/Peter Clay/face to face
Andreas Elsholz, Angela Neumann und Frank-Thomas Mende, ehemalige GZSZ-Darsteller
Schauspieler Frank-Thomas MendeFacebook / Frank-Thomas Mende
Schauspieler Frank-Thomas Mende
Frank-Thomas Mende im September 2016ActionPress
Frank-Thomas Mende im September 2016
Hat euch Franks Ausstieg damals auch enttäuscht?1124 Stimmen
911
Ja, er ist ein echtes Serien-Urgestein.
213
Nein, ich fand das gar nicht so schlimm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de