Jens Büchners (✝49) Fans wollten seinen Tod nicht wahrhaben! Knapp ein Jahr ist es her, dass Daniela Büchners (41) Mann den Kampf gegen den Lungenkrebs verloren hat. Der Verlust des geliebten Familienmitglieds war für die Witwe und ihre Kinder nur schwer zu verkraften. Dannis älteste Tochter Joelina gab jetzt zu, dass ihr eine Sache während der Trauerzeit besonders zu schaffen gemacht habe: Jens' Bewunderer hatten der Meldung über seinen Tod keinen Glauben geschenkt.

"Es gab dann tatsächlich auch Leute, die gefragt haben: 'Ist er denn wirklich tot?' Ich dachte, ich glaub das jetzt einfach nicht", berichtet die Blondine bei Goodbye Deutschland von Fans, die das Familienrestaurant Faneteria in Cala Millor besucht hatten. Die ständige Fragerei hätte es Joelina besonders schwer gemacht, den Verlust zu verarbeiten. "Wenn die jeden Tag fragen, dann denkst du halt: 'Okay, das Thema ist für mich noch nicht beendet und wird auch nicht beendet sein.'"

Weil Joelina einfach mehr Ruhe brauchte und sich aufgrund der ständigen Mitleidsbekundungen immer wieder mit dem Thema konfrontiert sah, habe sie schließlich auch die Arbeit in der Gaststätte aufgegeben. Auch wenn ihre Mutter davon nicht begeistert gewesen sei, zähle für sie letztlich nur eines: "Sie muss genauso was Schlimmes verarbeiten wie ich. Sie soll glücklich werden."

Daniela Büchner beim Abflug am Frankfurter Flughafen
Getty Images
Daniela Büchner beim Abflug am Frankfurter Flughafen
Wusstet ihr, dass die Fans Jens' Tod angezweifelt haben?554 Stimmen
151
Ja, ich konnte es selbst nicht so recht glauben.
403
Nein, aber mit so einer Nachricht scherzt doch niemand.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de