Stillen ist für Janni Kusmagk (29) ein absolutes Herzensthema. Die zweifache Mami versorgt nicht nur ihre Tochter Yoko mit Muttermilch, sondern legt auch ihren zweijährigen Sohn Emil-Ocean (2) an ihre Brust, wenn er Hunger hat. Nicht jeder kann das Verhalten der Surferin nachvollziehen – immer wieder wird sie für ihr Fütterungsverhalten kritisiert. Nun stellt Janni klar, warum ihr Stillen so wichtig sei.

"Als ich Emil-Ocean zum ersten Mal gesehen habe, war er an meiner Brust", erzählt die Blondine auf Instagram. Sie sei nach der Geburt aus dem Schlaf erwacht und habe sofort eine tiefe Verbundenheit zu ihrem Kind gespürt. "Der Ausgleich zu allem Stress, einen Weg, Frieden zu machen, uns zu erden", beschreibt sie das Gefühl. In diesem Moment habe Janni gewusst: "Stillen bedeutete sofort weit mehr als Nahrung." Immer wieder bekomme die 29-Jährige Nachrichten von anderen Müttern, die verärgert oder verunsichert seien wegen der Still-Beziehung zu ihrem Kind – ihnen rät sie: "Hört auf euer Bauchgefühl und auf eure Kinder. Und wenn ihr zweifelt, es gibt so tolle Stillberaterinnen."

In einem Interview mit Promiflash offenbarte Janni im Oktober, dass sie auch manchmal an ihre Grenzen stoße: "Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich manchmal schon diese Zerrissenheit und Zweifel in mir." Den Bedürfnissen von zwei Kindern gerecht zu werden, sei nicht immer leicht.

Peer und Janni Kusmagk mit ihren Kids Emil-Ocean und Yoko
Instagram / jannihonscheid
Peer und Janni Kusmagk mit ihren Kids Emil-Ocean und Yoko
Janni Kusmagk mit ihrer Tochter Yoko
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk mit ihrer Tochter Yoko
Janni Kusmagk mit ihren Kindern Emil-Ocean und Yoko
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk mit ihren Kindern Emil-Ocean und Yoko
Ein zweijähriges Kind stillen: Was haltet ihr davon?2791 Stimmen
1800
Ich finde, Emil-Ocean ist langsam zu alt dafür!
991
Wenn Mutter und Kind das wollen, ist es doch okay.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de