Dakota Johnson (30) und ihr ehemaliger Stiefvater Antonio Banderas sind immer noch ein Herz und eine Seele. Der 59-jährige Schauspieler war von 1996 bis 2015 mit Dakotas Mutter Melanie Griffith (62) verheiratet. Wie nah sich beide noch immer stehen, offenbarte die Shades of Grey-Darstellerin am Wochenende bei den Hollywood Film Awards in Beverly Hills. Tief gerührt überreicht sie Antonio den Hollywood Actor Award - und weinte.

Laut Daily Mail vergoss die 30-Jährige bei ihrer Rede etliche Tränen. Sie sprach darüber, wie glücklich ihr Leben mit dem "Expendables"-Star als Stiefpapa gewesen sei, als er noch zu ihrer Familie gehörte. "Es war der größte Spaß, den ein Kind haben konnte. Wir haben jede Sekunde geliebt", schwärmte Dakota bei ihrer Ansprache auf der Bühne der Hollywood-Film-Awards. Außerdem lobte sie Antonios "pure Leidenschaft" als Schauspieler in Filmen wie "Die Maske des Zorro", "Der gestiefelte Kater" und als El Mariachi in "Desperados."

Der gebürtige Spanier zeigte sich sichtlich gerührt und bedankte sich herzlich bei seiner Ex-Stieftochter, als er den Preis annahm. "Sie nennt mich immer noch Papi. Und ich liebe das", verriet er. "Wir hatten 20 Jahre ein Familienleben und das war wunderschön," schwelgte der Hollywood-Award-Preisträger in seinen Erinnerungen.

Dakota Johnson überreicht Antonia Banderas den Hollywood Actor Award, 2019Getty Images
Dakota Johnson überreicht Antonia Banderas den Hollywood Actor Award, 2019
Dakota Johnson in Beverly Hills, 2019Getty Images
Dakota Johnson in Beverly Hills, 2019
Dakota Johnson und Antonio BanderasGetty Images
Dakota Johnson und Antonio Banderas
Wusstet ihr, dass sich die beiden nach wie vor so gut verstehen?768 Stimmen
412
Ja, das wusste ich.
356
Nein, das hätte ich nicht gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de