Verwirrung um Herzogin Meghan (38) und Baby Archie! Erst vor wenigen Wochen waren Meghan, Prinz Harry (35) und ihr kleiner Sohn Archie zu ihrer ersten gemeinsamen großen Reise nach Südafrika aufgebrochen. Bislang dachten alle, das sei die erste Auslandsreise für den Mini-Royal gewesen. Allerdings sorgt nun Tennis-Star Serena Williams (38) für Verwunderung. Sie berichtet, Meghan sei mit ihrem Sohn bereits in den USA gewesen, um ihr bei einem Tennismatch zuzusehen.

Im Interview mit Access Hollywood berichtete Serena kürzlich, dass ihre gute Freundin Meghan im September anlässlich der US Open nach New York gereist sei. Dort habe die frischgebackene Mama Serena bei ihrem Match zugesehen. Allerdings sei Meghan nach Angaben der Tennis-Ikone nicht alleine vor Ort gewesen. Auch Archie sei mit in die USA gereist. Die Aussage sorgte im Netz für Wirbel, denn bislang glaubte man, Archie würde zu Thanksgiving erstmals in die Staaten reisen.

Während sich in den sozialen Netzwerken viele bereits über die frühe Reise des royalen Sprösslings aufgeregt hatten, lenkte nun die britische Royal-Reporterin Rebecca English ein: Serenas Aussage sei missverständlich und Archie im September gar nicht mit in den USA gewesen. Somit sieht es ganz danach aus, dass der für Mitte November angedachte Trip doch Archies erste Reise nach Amerika sein wird. Etwa sechs Wochen lang wollen sich die Royals eine kleine familiäre Auszeit in Meghans Geburtsland gönnen.

Serena Williams und Herzogin MeghanMichael Loccisano/Getty Images for DirecTV
Serena Williams und Herzogin Meghan
Herzogin Meghan beim US-Open-Finale der Frauen 2019SplashNews.com
Herzogin Meghan beim US-Open-Finale der Frauen 2019
Herzogin Meghan und Archie Harrison in Kapstadt, September 2019Getty Images
Herzogin Meghan und Archie Harrison in Kapstadt, September 2019
Glaubt ihr, Meghan hätte Archie wirklich auf die Reise mitgenommen?419 Stimmen
327
Ja, warum nicht?
92
Nein, bestimmt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de