Sie galt als Königin der Herzen, war besonders gütig, engagiert, modebewusst – und offenbar auch ziemlich humorvoll. Wie nun ans Licht kam, soll sich Prinzessin Diana (✝36) zu Lebzeiten nämlich einen Scherz mit dem Buckingham-Palast erlaubt haben. Das Königshaus prankte sie aber nicht alleine, sondern gemeinsam mit ihrer Freundin Sarah Ferguson (60). An den lustigen Vorfall erinnerte sich Fergie nun in ihrer Autobiografie zurück.

Laut Express spielte sich das Ganze eine Woche vor Prinz Andrews (59) und Fergies Hochzeit ab. Letztere wollte eigentlich den Junggesellenabschied ihres Verlobten crashen, aber sie wäre nicht an der Security vorbeigekommen. Also plante sie mit Diana kurzerhand ihre eigene kleine Party – und bei dieser ließen sich die Frauen den Spaß nicht nehmen, den Buckingham-Palast reinzulegen. "Wir zogen graue Perücken an und verkleideten uns mit authentischen Polizei-Outfits", wie es im Buch der 60-Jährigen "My Story: Sarah the Duchess of York” heißen soll. "Nachdem wir uns außerhalb des Palastes versammelt hatten, haben wir so getan, als würden wir eine unserer Freundinnen verhaften.", fuhr sie fort.

Die Hoheiten landeten letztendlich in einem Polizeiwagen, nachdem die Palastwache die echte Polizei gerufen hatten. "Diana und ich hatten nicht die Absicht, uns zu wehren", so Fergie. "Wir fanden das wahnsinnig lustig", meinte sie abschließend.

Prinzessin Diana im Parc de Princes in Paris, 1995Getty Images
Prinzessin Diana im Parc de Princes in Paris, 1995
Fergie bei der BFI Luminous Fundraising Gala 2019Getty Images
Fergie bei der BFI Luminous Fundraising Gala 2019
Sarah Ferguson bei der Unicef Gala 2019Getty Images
Sarah Ferguson bei der Unicef Gala 2019
Hättet ihr gedacht, dass die beiden so lustig drauf waren?737 Stimmen
554
Ja, das wundert mich überhaupt nicht.
183
Niemals! Das überrascht mich total.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de