Was steckt hinter der Twitter-Abwesenheit von dem Hauptstadt-Musiker Fler (37)? Der Fernsehmoderator und Comedian Shahak Shapira (31) teilte online gegen den Berliner Rüpel-Rapper aus. Die beiden Streithähne sind schon in der Vergangenheit mehrmals im Internet verbal übereinander hergefallen. Nach einem erneuten Schlag-Abtausch via Social Media ist der Twitter-Account von Fler nun nicht mehr aktiv. Wurde sein Profil nach dem Streit mit dem Stand-up-Komiker etwa von dem sozialen Netzwerk gesperrt?

Der aktuelle Auslöser soll laut TAG24 ein von Shahak verfasster Beitrag auf Twitter sein, in dem es um einen Clip aus seiner ZDFneo-Sendung „Shapira Shapira“ über Flers Rap-Kumpel Kollegah (35) ging. Patrick, so heißt der Rapper mit bürgerlichem Namen, schien das Video über seinen Freund nicht zu gefallen. Er drohte daraufhin dem Moderator in einem Kommentar auf Twitter mit Schlägen: "Bei Gott du wirst beim LKA um Zeugenschutz betteln", schrieb er. Shahak konterte und beleidigte zusätzlich Flers musikalische Werke. Kurz darauf war der Account des Sportmode-Designers nicht mehr aufzufinden. Laut der Frankfurter Allgemeinen wurde dieser nicht gesperrt, sondern von Fler nach dem Streit mit dem Fernsehmoderator selbstständig deaktiviert. All seine Tweets wurden ebenfalls gelöscht.

Shahak postete daraufhin einen Screenshot von Flers Twitter-Profil mit einem Hinweis der Nachrichten-Seite: "Dieser Account existiert nicht mehr." Frank White, wie sich der Skandal-Musiker auch nennt, begründete seine Abmeldung damit, dass sich auf der sozialen Plattform nur "Opfer" herumtreiben. Ob er seinen Account tatsächlich selbst geschlossen hat oder dies nur behauptet, ist bislang unbekannt.

Shahak Shapira, November 2018
Instagram / shahak
Shahak Shapira, November 2018
Fler, Musiker
Instagram / fler
Fler, Musiker
Fler im Mai 2019
Instagram / fler
Fler im Mai 2019
Glaubt ihr, Fler hat seinen Account selbst gelöscht?184 Stimmen
77
Ja, ich denke schon.
107
Nein, ich glaube, Twitter hat seinen Account gelöscht und er erzählt nur, dass er es war.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de